Informationspflicht durch VSBG

Online-Händler haben neue Informationspflichten durch das VSBG

Ab Februar 2017 kommen durch das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) neue Informationspflichten auf Sie als Online-Händler zu. Das VSBG gilt für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen, durch entsprechende Schlichtungsverfahren, bei anerkannten privaten Schlichtungsstellen.

Welche Vorteile das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) auch für Online-Händler hat, haben wir bereits hier erläutert.
mehr lesen

Voice Search

Wie verbessert man das Ranking für Voice Search Anfragen?

Seit Siri 2011 auf den Markt kam und Microsoft mit Cortana, Amazon mit Alexa und Google mit Google Now nachgezogen haben, ist die Voice Search bzw. die sprachgesteuerte Suche immer beliebter geworden. 20% der mobilen Suchanfragen erfolgen bei Android laut Google über die Voice Search. Die sprachgesteuerte Suche erspart das lästige Tippen auf einer kleinen Smartphonetastatur, ermöglicht Multitasking beim Kochen, im Bad oder beim Autofahren und kann uns im Alltag unterstützen. Voice Search ist also nicht mehr ganz neu, sie wird aber immer intelligenter. Mittlerweile „verstehen“ uns unsere Smartphones. Inhalte unserer Voice Search werden interpretiert und in einen Kontext gesetzt. Es wird Bezug genommen auf vorangegangene Fragen, so dass es zu einer richtigen Konversation kommt. Google erkennt sogar Männer- und Frauenstimmen und sucht bei der Suchanfrage „Jacke“ zum Beispiel entsprechend nach Herren- bzw. Damenjacken.

In den folgenden Videos wird beeindruckend gezeigt, was die Voice Search mittlerweile drauf hat und das dahinter keineswegs humorlose Maschinen stecken.
mehr lesen

15-ecommerce-begriffe

eCommerce-Vokabeln schnell & einfach erklärt

Wer den Einstieg in den Online-Handel finden möchte, der hat es heute nicht leicht: Immer wieder entstehen neue Begriffe, die von Experten und Marketern hin und her geworfen werden. Da können auch gestandene Shopbetreiber durcheinanderkommen und den Überblick verlieren. Um Missverständnisse zu vermeiden und Unklarheiten frühzeitig auszuräumen, bekommen Sie in diesem Artikel einen kleinen Überblick über die 15 wichtigsten Begriffe im eCommerce, die derzeit ihr Unwesen treiben.
mehr lesen

Mobile Optimierung

Mobile Shopping

Tipps für die mobile Optimierung Ihres Online-Shops

In der Bahn eben ein Geschenk bestellen, auf der Couch mit dem Tablet die nächste Reise buchen oder abends im Bett auf dem Smartphone nach einem Kleid für die nächste Party stöbern: Mobile Shopping wird immer beliebter.
35 Prozent der Online-Shopper benutzten 2015 mindestens einmal monatlich ihr Smartphone, um Bestellungen aufzugeben, wie die Umfrage der Unternehmensberatung PwC zeigt.

Eine Befragung von Opera Mediaworks hat sogar ergeben, dass 75 % der befragten Konsumenten gerne mobil shoppen. Die meisten nutzen dafür das Tablet, besonders bei jungen Leuten ist aber auch das Smartphone beliebt. Die Infografik zeigt, dass vor allem Kleidung (38%), Bücher (32%), Haushaltsartikel (31%) und Reisen (21%) beim Mobile Shopping gekauft werden.

Infografik Mobile Shopping

Gut also, wenn Ihr Online-Shop mobil optimiert ist und dem Konsumenten auch auf dem Tablet und Smartphone ein angenehmes Einkaufserlebnis ermöglicht.
Für die mobile Optimierung sind zunächst ein paar grundlegende Punkte zu berücksichtigen, die wir bereits in dem Artikel mobile Optimierung bemerkt haben.
Wenn man allerdings einen Online-Shop mobil optimieren möchte, gilt es noch ein paar zusätzliche Punkte zu beachten:

mehr lesen

Google AdWords Express

Lokale Google-Werbung mit AdWords Express

Bereits 2011 brachte Google AdWords Express auf den Markt, um die Schaltung von lokal begrenzten Anzeigen zu erleichtern und Werbetreibenden eine vollautomatische Einrichtung von lokalen Kampagnen zu ermöglichen. Inwiefern das Konzept aufgeht und sich die lokale Werbung mit AdWords Express für Unternehmen auszahlt, erfahren Sie im Artikel.

Voraussetzungen und Einrichtung

Damit Sie AdWords Express nutzen können, benötigen Sie ein Google Konto, über das kein MCC (Kundencenter) angelegt wurde und einen Google Places Eintrag. Dieser wird bei der Einrichtung von AdWords Express ansonsten automatisch angelegt. Die Einrichtung ist selbsterklärend und sollte insgesamt nicht mehr als 10 Minuten dauern. Im Gegensatz zu Google AdWords ist der kleine Bruder AdWords Express bewusst sehr einfach gehalten, damit auch kleinere Unternehmen und Selbstständige das Tool ohne Probleme bedienen können.
mehr lesen

web-cookies

Leider keine leckeren Kekse: Cookies im Internet

Was sind Cookies?

Auf den meisten Webseiten erscheint mittlerweile ein Hinweis auf die Zustimmung zur Nutzung von Cookies. Aber was sind eigentlich Cookies und wofür werden Sie verwendet?

Web-Cookies sind leider kein leckeres Gebäck, sondern kleine Textdateien, die Informationen über die Besucher Ihrer Webseite enthalten und im Browser der Nutzer gespeichert werden. Die Cookies haben unterschiedlichste Zwecke, zum Beispiel werden Sie unter anderem für die Webanalyse verwendet und zur Verbesserung der User-Experience. Je nach Einstellung werden die Cookies unterschiedlich lang im Browser gespeichert. Der Nutzer kann sich die gespeicherten Cookies allerdings auch anzeigen lassen und löschen oder das Speichern von Cookies blockieren.
mehr lesen

Google Possum Update

Google Possum: Update der lokalen Suchergebnisse

Seit September 2016 wird im Online-Marketing das Google-Algorithmus-Update Possum heiß diskutiert. Dieses neue Tierchen im Google Zoo scheint sich insbesondere auf die lokalen Suchergebnisse auszuwirken. Im Artikel erfahren Sie auf welche Veränderungen sich Shopbetreiber einstellen sollten.

Nach Panda jetzt Possum

Schon seit Jahren werden den Algorithmus-Updates von Google süße Tiernamen verpasst. Im Gegensatz zu Panda, Pinguin und Kolibri, ist der Namensvetter des neusten Updates hierzulande eher unbekannt. Das Possum bringt allerdings eine ganz spezielle Eigenschaft mit, welche den Ausschlag für die inoffizielle Namensgebung für das Update gab: Bei Gefahr stellt sich das Possum tot, daher heißt „sich tot stellen“ im Englischen umgangssprachlich „playing possum“. Nachdem viele Unternehmer ihre Google MyBusiness-Einträge in den lokalen Suchergebnissen vergebens suchten, weil diese durch die neusten Änderungen im Suchalgorithmus herausgefiltert und für bestimmte Keywords nicht mehr angezeigt werden – sich also quasi tot stellen, taufte die Local-Search-Community das neue Update kurzerhand auf den Namen Possum.
mehr lesen

eCommerce Trends 2017

eCommerce 2017: Auf diese 5 Trends sollten sich Shopbetreiber vorbereiten

Das Jahr 2016 nähert sich seinem Ende, sodass es Zeit ist, ein Fazit zu ziehen. Was können wir aus 2016 mitnehmen? Welche Trends werden 2017 wichtig? Im Artikel erklären wir Ihnen worauf Sie sich für das nächste eCommerce-Jahr einstellen sollten und welche Faktoren für gelungenes Online-Marketing ausschlaggebend sein werden.
mehr lesen

instagram shopping

Instagram testet neue Shopping-Funktion

Instagram kündigt an, künftig eine Shopping-Funktion anzubieten. Das beliebte soziale Netzwerk ist eine Plattform, auf der Bilder und Videos geteilt werden. Bislang wurde Werbung in dem normalen Stream geschaltet und war kaum von den normalen Posts zu unterscheiden.
Der Nachteil ist allerdings, dass dort, sowie in organischen Beiträgen, keine klickbaren Links gepostet werden können. Bei Instagram gibt es nur die Möglichkeit einen Link in der Profilbeschreibung zu setzen und nicht unter die Beiträge oder in Kommentaren. Deswegen wurden auf Bildern mit Produkten oft die Instagram Profile des jeweiligen Herstellers oder Online-Shops markiert und ggf. in der Bildbeschreibung erwähnt. Um Instagram weiter zu monetarisieren, soll es für Unternehmen bald möglich sein, konkrete Produktlinks auf den eigenen Bildern mit Shoppable Product Tags zu platzieren.
mehr lesen

KPIs für Shopbetreiber

Die wichtigsten Kennzahlen für Shopbetreiber (KPIs)

Die KPIs (Key Performance Indicators) sind eine Maßeinheit, welche die Leistung und Entwicklung eines Unternehmens widerspiegeln. Diese Daten sind sehr aussagekräftig und sollten zur Verbesserung des Unternehmens genutzt werden.

KPIs spielen besonders im Online-Marketing eine große Rolle, um die Effektivität von Online-Marketing-Maßnahmen zu beurteilen. Vor der Auswertung dieser Leistungskennzahlen steht allerdings die Frage, welche KPIs für Ihren Online-Shop überhaupt Sinn machen. Deswegen sollten Sie noch vor der Auswertung klare Ziele für Ihren Shop festlegen. Letztendlich helfen Ihnen KPIs auch dabei zu entscheiden, ob die gesteckten Ziele erreicht werden konnten und ob sich die dafür aufgewendeten Mittel gelohnt haben.

Welche KPIs Sie nutzen sollten, hängt also von Ihrer Zielsetzung ab. Unabhängig von Ihrer Branche gibt es allerdings einige universelle Leistungskennzahlen, deren Erfassung für fast jeden Online-Shop Sinn machen.
mehr lesen