Affiliate-Marketing

Mit Affiliate-Marketing Ihren Vertrieb stärken – starten Sie Ihr Partnerprogramm und erreichen Sie Ihre Zielgruppe auf themenrelevanten Webseiten

Affiliate-Marketing mit DIXENO

Trotz geringem Risiko hohe Umsätze erzielen? Erst dann für die erbrachte Werbung bezahlen, wenn bei Ihnen das Geld durch neue Verkäufe einfließt? Und das, ohne den Aufwand selbst betrieben zu haben? Affiliate-Marketing heißt das Zauberwörtchen und kann Sie und Ihren Vertrieb zusätzlich fördern: Erschließen Sie Ihre Zielgruppen an neuen Orten und verbessern Sie gleichzeitig Ihre Kundenbeziehungen. Mit den besten Konditionen für Sie!

Den größten Trumpf hält das Affiliate-Marketing in Sachen Bezahlung. Denn während Sie bei den meisten anderen Marketingmaßnahmen bereits im Voraus investieren müssen – ohne zu wissen, wie gut die Methoden wirklich fruchten –, werden hier Ihre Vertriebspartner erst bei einem Erfolg ausbezahlt. Sprich: Erst wenn Sie Umsätze durch die Werbung Ihrer Affiliate-Partner machen, erhalten diese eine Provision.

Klingt vielversprechend? Ist es auch! Doch selbst dieser Vertriebszweig ist mit Aufwand und Zeit verbunden: Die richtigen Bedingungen und Konditionen müssen geschaffen, passende Publisher und Netzwerke gefunden und nützlicher Content aufbereitet werden.

Sie interessieren sich für Affiliate-Marketing mit DIXENO?

Gerne unterstützen wir Sie bei diesen Aufgaben, damit Sie von unserer Erfahrung profitieren.

Unsere Leistungen

Auch wenn der Vertrieb passiv erfolgt, sind Sie bei einem Partnerprogramm nicht aus dem Schneider. Affiliate Marketing will gelernt sein – und erfordert eine ständige Auseinandersetzung. DIXENO schlägt für Sie die Brücke zu Ihren Affiliates und kümmert sich um alle anfallenden Aufgaben:

Ihr eigenes Partnerprogramm
01

Was vertreiben Sie? Wofür stehen Sie? Wir schauen uns Ihr Unternehmen genau an und entwickeln ein Partnerprogramm, das exakt auf Sie und Ihre Werte zugeschnitten ist.

Conversion-optimierte Werbemittel
02

Banner, Pop-Ups oder Newsletter-Vorlagen – wenn Ihre Affiliates für Sie werben, müssen hochwertige und attraktive Werbemittel her, die Ihr Unternehmen widerspiegeln. Wir erstellen eine geeignete Grundlage für Sie.

Affiliate-Partner
03

Steht das Fundament, geht es nun an die Auswahl Ihrer Partner. Wir kennen die Affiliate-Netzwerke, kümmern uns für Sie um die Bewerbung des Partnerprogramms und akquirieren Affiliates, die ein hohes Umsatzpotenzial versprechen.

Kontrolle von Leads/Sales
04

Welche Gewinne bringt das Partnerprogramm ein? Werden Leads bzw. Sales erzielt? Um Ihre Erfolge weiterhin zu optimieren, kontrollieren wir regelmäßig die Einnahmen durch Ihre Affiliates.

Provisionen
05

Bringt Ihnen das Partnerprogramm Leads bzw. Sales ein, müssen die Affiliates rechtzeitig und mit der passenden Summe entlohnt werden. Wir kümmern uns für Sie um die Bezahlung, beobachten die Erfolge und geben die zuvor vereinbarten Provisionen frei.Welche Gewinne bringt das Partnerprogramm ein? Werden Leads bzw. Sales erzielt? Um Ihre Erfolge weiterhin zu optimieren, kontrollieren wir regelmäßig die Einnahmen durch Ihre Affiliates.

Laufende Optimierung
06

Sind die Werbemittel noch aktuell? Können die Affiliates mit zusätzlichen Aktionen motiviert werden? Wir optimieren Ihr Partnerprogramm am laufenden Band, damit Sie keine wertvollen Leads oder Sales verpassen.

Unsere Leistungen

Auch wenn der Vertrieb passiv erfolgt, sind Sie bei einem Partnerprogramm nicht aus dem Schneider. Affiliate Marketing will gelernt sein – und erfordert eine ständige Auseinandersetzung. DIXENO schlägt für Sie die Brücke zu Ihren Affiliates und kümmert sich um alle anfallenden Aufgaben:

Affiliate-Marketing mit DIXENO

Erfolgreich und risikoarm – Affiliate Marketing stellt sich als vielversprechender Marketingzweig heraus. Schöpfen Sie Ihr Potenzial voll aus und setzen auf ein professionelles Partnerprogramm. DIXENO betreut Sie von Anfang an und schafft die optimalen Bedingungen.

Warum Sie Affiliate-Marketing betreiben sollten

Die ersten SEO- und SEA-Maßnahmen zeigen ihre Wirkung, die Vertriebler zeigen vollen Einsatz, doch Sie erhoffen sich höhere Umsätze? Egal ob Sie gerade erst einsteigen oder bereits mitten im Online-Handel sind – wer seine Zielgruppe erreichen will, ist auf verschiedene Marketingmaßnahmen angewiesen. Denn die potenziellen Kunden sind in den seltensten Fällen an nur einem Ort angesiedelt. Das Affiliate-Marketing ist eine wichtige Ergänzung in Ihrem Marketing-Mix, von der Sie profitieren. Lernen Sie alle Vorteile kennen:
Hauptziel: Umsatzsteigerung dank Affiliate-Partner

Schauen Sie sich das Prinzip von Affiliate-Marketing genauer an, wird schnell klar, dass primär die Verkäufe Ihrer Produkte oder Dienstleistungen im Fokus stehen. Denn ein Affiliate bzw. Advertiser wird erst dann entlohnt, wenn er Ihnen Umsätze einbringt.

Doch das ist nicht alles: Wird Affiliate-Werbung professionell und passend zu Ihrem Image umgesetzt, profitieren Sie gleich von einigen weiteren Vorteilen: Um die potenzielle Zielgruppe zu einem Erwerb zu bewegen, müssen Affiliates die Nutzer auf Ihre Seite lenken. Dadurch erhöht sich Ihre Reichweite, Ihre Sichtbarkeit steigt und Sie erhalten mehr Traffic. Das alles wirkt sich letztendlich positiv auf Ihre Website aus, sodass diese im Ranking weiter ansteigt und es Ihre Markenbekanntheit erhöht.

Doch es geht auch fernab von dem klassischen Ziel der Umsatzsteigerung: Etwas ungewöhnlicher, aber längst nicht weniger erfolgreich können Sie bei Ihrem Affiliate-Marketing auf Leadgenerierung setzen. In dem Fall werden Ihre Affiliate-Partner pro erworbenen Lead für Sie bezahlt. In bestimmten Situationen kann sich dieser Fokus durchaus lohnen. Aber auch das Provisionsmodell PPC (Pay-Per-Click) ist möglich.

Die größten Vorteile: Risikostreuung und Erfolgsprovision

Warum sollten Sie Affiliate-Marketing betreiben, wenn Sie bereits in andere Marketing-Maßnahmen investieren? Risikostreuung und Erfolgsprovision lauten die Zauberwörter.

Durch Ihre Affiliate-Partner eröffnen sich Ihnen neue Vertriebskanäle. Mit diesen streuen Sie automatisch Ihre Risiken. Denn falls einer Ihrer Kanäle wegbricht – sei es nur für eine kurze Zeit –, verlieren Sie wichtige Umsätze. Haben Sie jedoch zusätzliche Einnahmequellen, können Sie den Verlust teilweise auffangen.

Und kostengünstig ist das Affiliate-Marketing gleich dazu! Ihr Vorteil? Sie zahlen erst, wenn Ihre Affiliates Erfolge für Sie erwirtschaften und Sie Umsätze generieren. Dank dieser provisionsbasierten Abrechnung können Sie Ihr Werbebudget effektiver einsetzen. Gerade anfangs entsteht ein geringes Investitionsrisiko für Sie. Und wenn sich leistungsschwache Affiliates zwischen Ihre Reihen schleichen? Riskieren oder verlieren Sie selbst dann nichts, da diese nur für Erfolge bezahlt werden.

Wertvolle Partnerschaften

Das Affiliate-Marketing eröffnet Ihnen den schnellen und günstigen Weg zu neuen Vertriebspartnern, die direkten Zugang zu Ihrer Zielgruppe haben. Attraktive Konditionen und ein professioneller Umgang miteinander hilft Ihnen dabei, diese Vertriebspartner an Ihr Unternehmen zu binden, ohne diese erst einstellen zu müssen. Stattdessen entstehen wertvolle Partnerschaften, die Sie vor allem langfristig bei Ihrer Reichweite und neuen Umsätzen unterstützen.

Zeitersparnis bei Vermarktung

Wird Ihre Zielgruppe bereits auf den Geschmack Ihrer Produkte oder Dienstleistungen gebracht, schon bevor sie auf Ihre Website gelangt, besteht für Sie weniger Arbeit. Denn wenn die potenziellen Kunden von Ihnen überzeugt sind, müssen Sie lediglich eine ansprechende Plattform bieten, auf der sie den Kauf letztendlich tätigen.

Affiliates haben genau das zur Aufgabe: Sie machen auf Ihre Plattform aufmerksam und sorgen für die passende Vermarktung. Zeit, die Sie stattdessen in andere Aufgaben investieren können.

Dennoch muss ein Affiliate-Programm gut durchdacht und vorbereitet sein. Wir erarbeiten gerne mit Ihnen alle relevanten Voraussetzungen und schaffen dadurch eine sichere Grundlage für Sie und Ihren neuen Vertriebszweig. Lassen Sie sich beraten:

Erfolgsfaktoren im Affiliate-Marketing

Von nichts kommt nichts – auch das Affiliate-Marketing ist kein Selbstläufer. Das wird spätestens dann sichtbar, wenn Sie erfolgreich mit diesem Vertriebszweig durchstarten wollen. Welche Faktoren müssen berücksichtigt werden und was sind die Voraussetzungen?

Attraktive Vergütung
b3lineicon|b3icon-quarter||Quarter

Möchten Sie Affiliate-Partner mit einer hohen Reichweite akquirieren und diese langfristig an sich binden, kommen Sie um eine gute Vergütung nicht umhin. Diese hängt von dem betriebenen Aufwand ab, aber auch von der Konkurrenz. Sie sollten ein gesundes Maß finden, das Sie entbehren können. Häufig wird hier ein bestimmter Prozentsatz festgelegt: Höhere Umsätze bringen somit den Affiliates höhere Provisionen ein.

Gute Bedingungen und Konditionen schaffen
b3lineicon|b3icon-signed-document||Signed Document

Provisionen und Belohnungen sind nicht die einzigen Konditionen, über die Sie sich Gedanken machen sollten. Erst mit einer starken Vereinbarung lassen Sie Missverständnissen und Fehlschlüssen zu den Erwartungen keinen Raum. Das gilt für beide Seiten. Machen Sie sich unbedingt Gedanken über Themen wie Werbematerialien, Nutzungsbedingungen der Marke oder Content-Plagiaten.

Repräsentative Website
b3lineicon|b3icon-computer-click||Computer Click

Die Affiliates entscheiden sich gleichermaßen für Ihr Unternehmen wie Sie für deren Unterstützung. Das bedeutet: Auch Ihr Auftritt sollte unbedingt gepflegt sein. Denn bevor die Affiliates Zeit und Arbeit investieren, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, schauen sie sich Ihren Webauftritt an. Lohnt sich der zu betreibende Aufwand für sie? Aber auch für potenzielle Kunden ist diese Außendarstellung ein relevanter Faktor.

Persönliche Note
b3lineicon|b3icon-user-switch||User Switch

Kommunizieren Sie mit Ihren Affiliates. Setzen Sie sich mit ihnen auseinander und zeigen Sie auf der anderen Seite die Werte Ihres Unternehmens. Ein persönliches Miteinander schafft nicht nur Vertrauen, sondern hilft gleichzeitig Ihren Affiliates, Sie und Ihr Unternehmen besser wahrzunehmen.

Ausgewählte Partner
b3lineicon|b3icon-user-connection||User Connection

Wie viele Partnerschaften streben Sie an? Im besten Fall mehr als nur eine. Dennoch sollten Sie darauf achten, nicht zu viele gleichzeitig zu akquirieren. Das macht es für Sie schwieriger, den Überblick weiterhin zu behalten und schwarze Schafe rechtzeitig zu erkennen. Laufen die bestehenden Partnerschaften erfolgreich, können Sie Ihr Netzwerk nach und nach erweitern.

Regelmäßiges Monitoring
b3lineicon|b3icon-search-user||Search User

Welche Affiliate-Partner bringen Ihnen Profit ein? Von welchen sollten Sie sich besser trennen? Soll die Strategie in eine andere Richtung gelenkt werden? Wie werden die Inhalte verwendet und interpretiert? Da Sie lediglich einige Vorgaben und Materialien bereitstellen, bleiben den Affiliates viele Freiheiten, wie sie diese einbinden. Umso wichtiger ist es, zu überprüfen, wie die Ergebnisse aussehen. Dadurch können Sie frühzeitig entgegenwirken, wenn sich etwas in eine falsche Richtung entwickelt.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing

Im Prinzip handelt es sich um klassisches Empfehlungsmarketing: Ihre Affiliates werben für Ihre Produkte und empfehlen sie den Lesern – die sich im besten Fall mit Ihrer Zielgruppe perfekt decken.

Beim Affiliate-Marketing streben Sie Kooperationen an, die Ihren Online-Erfolg unterstützen. Als Werbetreibender – im Affiliate-Marketing auch Merchant oder Advertiser – legen Sie die Konditionen fest. Wie genau diese aussehen, ist Ihnen überlassen. Jedoch sollten sie für Ihre digitalen Vertriebspartner – auch Publisher oder Affiliates genannt – attraktiv ausfallen und mit der Konkurrenz mithalten. Andernfalls kann es sein, dass Sie keine geeigneten Affiliates finden.

Die Konditionen können durch verschiedene Kostenmodelle erfolgen: 

  • Pay-Per-Sale (PPS): Sie zahlen erst dann, wenn Sie Umsätze durch Ihre Affiliate-Partner generieren.
  • Pay-Per-Click (PPC): Sobald jemand auf einen Link einer Ihrer Affiliate-Partner klickt und den Nutzer dadurch auf die gewünschte Seite leitet, wird er entlohnt.
  • Pay-Per-Lead (PPL): Hierbei geben Sie vor, wie der Lead aussieht (etwa ein Kontaktformular oder ein Anruf).

Affiliate-Netzwerke im Blick

Für gewöhnlich laufen Affiliate-Partnerprogramme über sogenannte Netzwerke. Plattformen, die zwischen Affiliates und Advertisern vermitteln.

Dank dieser Netzwerke lassen sich die Erfolge der Affiliates genau verfolgen: Welche Umsätze lassen sich auf Affiliate-Partnerschaften zurückführen? Von welcher Seite aus wurde der Nutzer auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam gemacht? Welcher Affiliate hat ihn auf Ihre Website geführt? Mit diesen Netzwerken behalten Sie alle Kosten stets im Blick.

Doch auch die Kommunikation und die Suche nach geeigneten Affiliates werden Ihnen erleichtert: Zu Beginn richten Sie Ihre Affiliate-Programme auf der gewünschten Plattform ein. Hierzu gehören alle Werbematerialien und weitere Informationen, die Sie Ihren zukünftigen Affiliate-Partnern bereitstellen möchten. Affiliates, die ebenfalls auf der Suche nach Partnerschaften sind, durchforsten nun alle Programme. Entscheidet sich ein Affiliate für Ihr Programm, bezieht er von nun an alle Materialien und Informationen von dieser Plattform. Ihre Aufgabe besteht darin, ebendiese möglichst aktuell zu halten, damit die Nutzer genau das vorfinden, wofür Ihre Affiliate-Partner werben.

3 Mythen zum Affiliate-Marketing

Wer sich über das Affiliate-Marketing informieren will, stößt früher oder später auf sie: Die Mythen rund um diesen Marketingzweig. Meist nur irrtümliche Vorstellungen halten sie sich dennoch hartnäckig. Wir möchten Ihnen drei der Mythen rund um das Affiliate-Marketing vorstellen und zeigen Ihnen, was es wirklich mit Ihnen auf sich hat.

Mythos 1: Affiliate-Marketing ist tot

Affiliate-Marketing ist ein alter Hase unter den Marketingmaßnahmen und wird regelmäßig totgesprochen. Doch die Zahlen der letzten Jahre lassen auf andere Aussagen schließen: Denn die Umsätze, die durch Affiliate-Marketing erwirtschaftet werden, und Affiliate-Programme steigen weiter an. Es ist immer noch schwer im Kommen und erfreut sich der stets neuen Möglichkeiten im Internet.

Dennoch steht dieser Mythos immer wieder im Raum. Wo also findet er seinen Ursprung? Die Gründe können vielfältig ausfallen: Wer sich nicht intensiv mit der Thematik beschäftigt, könnte Maßnahmen ergreifen, die keine Erfolge einbringen. ‚Old but Gold‘ trifft hier in der Regel ebenso wenig zu: Methoden von vor 10 Jahren sind längst überholt.

Mit voranschreitender Technik müssen auch die Maßnahmen angepasst werden. Dazu gehört, dass sowohl Unternehmen als auch Affiliates sich mit den aktuellen Trends auseinandersetzen müssen. Das bedeutet: die Zielgruppe beobachten, flexibel und kreativ reagieren und vor allem mit der Zeit gehen. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen, ist das Affiliate-Marketing auch für Sie noch lange nicht totgesprochen.

Mythos 2: Affiliate-Marketing lohnt sich nur für große Unternehmen

Das stimmt so nicht ganz.
Große Unternehmen haben tatsächlich einen wirtschaftlichen Vorteil: Bereits etablierte Online-Shops weisen einen höheren Traffic auf. Dadurch fällt es ihnen deutlich einfacher, starke Affiliate-Partner zu generieren.

Dennoch können auch kleine Online-Händler vom Affiliate-Marketing profitieren: Genau wie große Unternehmen müssen KMUs ihre Werbemittel für das Affiliate-Marketing attraktiv und passend aufbereiten. Das bedeutet in jedem Fall eine anfängliche Investition. Doch diese lohnt sich: Selbst kleinere Affiliate-Partner können neue Zielgruppen erschließen und dadurch Ihre Umsätze erhöhen. Wer seine USPs richtig kommuniziert oder gar neuartig Produkte anbietet, hat zusätzlich Vorteile.

Sie sehen: Selbst als kleineres Unternehmen haben Sie gute Chancen auf dem Markt, wenn Sie Ihre Potenziale richtig angehen.

Mythos 3: Affiliate-Marketing läuft fast von allein

Der Umsatz passt noch nicht so ganz, Sie haben aber keine Zeit, weitere Maßnahmen einzuleiten? Dann ist Affiliate-Marketing doch genau das Richtige: Einfach Affiliate-Partner finden und der Rest erledigt sich von selbst. Oder?

Auch dieser Mythos stimmt nicht. Wir wissen bereits: Eine anfängliche Investition ist immer notwendig, damit Ihre Affiliate-Partner hochwertiges Werbematerial erhalten, das Ihr Unternehmen widerspiegelt. Doch hier hört Ihre Verantwortung und Arbeit nicht auf.

Wie sieht der Wettbewerb aus? Müssen die Vermittlungsprovisionen angepasst werden? Hat Ihre Konkurrenz Provisionsmodelle, die deutlich attraktiver gestaltet sind, können Sie Ihre Affiliate-Partner an diese verlieren.

Muss das Werbematerial aktualisiert werden? Das ist dann der Fall, wenn etwa Produkte nicht mehr lieferbar sind oder aus dem Sortiment genommen wurden. Gleiches gilt für neue Trends.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir melden uns bei Ihnen.