dixeno_blog_schnittstellen_Microsoft_Dynamics_Anbindung_745x250px

Die Schnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 Business Central und Shopsystemen

Dynamics 365 Business Central ist die aktuelle Bezeichnung für das ERP-System von Microsoft, das speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt wurde. Frühere Versionen wurden auch Navision oder Microsoft Dynamics NAV genannt. Trotz dieser Namensanpassung verwenden wir in diesem Artikel sowohl die aktuelle als auch die ältere Bezeichnung Microsoft Dynamics NAV.

Wie auch das ERP-System von SAP lässt sich Microsoft Dynamics NAV mit externen Systemen wie Shops verbinden – und diese Schnittstelle lohnt sich. Denn Sie ersparen sich damit aufwändige manuelle Arbeit und Ihre Daten lassen sich leichter verwalten und pflegen.

Microsoft Dynamics 365 Business Central im Überblick

Funktional bietet die Software alles, was das ERP-Herz begehrt. Dazu gehören:

  • Finanzmanagement
  • Lager und Logistik
  • Supply Chain Management
  • Analyse und Auswertung

Microsoft Dynamics NAV ist gleichzeitig hoch anpassbar, bietet Speziallösungen für vielerlei Branchen und ist vergleichsweise leicht zu bedienen, da die Oberfläche den bekannten MS Office-Produkten ähnelt. Außerdem ist es ein stabiles und transaktionssicheres System.

Da sich Microsoft Dynamics NAV flexibel an die Anforderungen des Unternehmens anpassen lässt und die Software eine Vielzahl von Branchen unterstützt, gibt es in diesem Sinne keine Standardschnittstelle an Shops: Jede Anbindung ist anders.

Diese Aufgaben sind durch die Schnittstelle möglich

Aus Sicht des Shops lassen sich zum Beispiel folgende Daten mit Microsoft Dynamics NAV austauschen:

  • Import
    • Kategorien
    • Produktbilder
    • Artikel
    • kundenspezifische Preise
    • Kunden
    • Lagerbestände
  • Export
    • neue Bestellungen
    • neue User

Wann solche Aufgaben erledigt werden, können Sie durch Cronjobs, also zeitbasierten Ausführungen von Prozessen, bestimmen. Beispielsweise importiert der Shop jede Nacht einmal um 00:15 die Kategorien und alle 30 Minuten die Kunden aus Microsoft Dynamics NAV.

Das bedeutet für Ihre Kunden:
Sie haben im Shop jederzeit Zugriff auf die aktuellen Daten und sehen die in Microsoft Dynamics NAV hinterlegten Preise – egal, wie komplex die kundenindividuelle Preisberechnung dort ist. Zudem ist der Shop weiterhin erreichbar, auch wenn das ERP-System einmal ausfallen sollte oder Wartungsarbeiten anstehen. Die Schnittstelle führt so zu mehr Vertrauen und Zufriedenheit der Kunden.

Das müssen Sie für die Schnittstelle beachten

Automatisierung bringt Vorteile für Sie und Ihren Shopbetrieb. Damit die Schnittstelle zwischen Shop und Microsoft Dynamics NAV funktioniert, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Mitunter kann es nämlich vorkommen, dass sich Cronjobs „in die Quere“ kommen. Und manchmal ist auch ein manueller Handgriff erforderlich.

Wenn mehrere Prozesse für den Import und Export gleichzeitig laufen, kann es passieren, dass veraltete Datenstände gezogen werden. Dann zeigt der Shop falsche Preise für Kunden an. Sie müssen also immer Abhängigkeiten im Auge behalten!

Es können ebenso spezielle Logiken im ERP-System definiert sein, die es zu beachten gilt. Beispielsweise fordert das System eine eindeutige Kundennummer für einen Neukunden. Wenn sich nun ein Kunde im Shop registriert, muss diese Nummer im Microsoft Dynamics NAV angelegt werden. Ansonsten schlägt das Einloggen für den Kunden fehl. Solche Fälle führen natürlich zu Unzufriedenheit auf beiden Seiten und sollten für die Schnittstellenrealisierung berücksichtigt werden.

Unsere Empfehlung:
Lassen Sie sich durch einen erfahrenen Partner für die Schnittstelle zwischen Shopsystem und Microsoft Dynamics 365 Business Central unterstützen!

Der Datenaustausch zwischen den Systemen lässt sich übrigens durch unterschiedliche Technologien realisieren. So können Sie XML-Dateien für den Import und Export der Daten verwenden.

Fazit: Mit Erfahrung zum Erfolg

Kommunikation in Echtzeit, Sicherheit bei allen Bestellvorgängen und jederzeit aktuelle Datenbestände – das sind nur einige der zahlreichen Vorteile, die sich durch eine Schnittstelle zwischen Shop und dem ERP-System von Microsoft ergeben. Für die Realisierung dieser Schnittstelle müssen Sie teils kniffelige Abhängigkeiten und Logiken beachten. Doch der Aufwand macht sich bezahlt.

DIXENO hat Schnittstellen zwischen Microsoft Dynamics 365 Business Central und Shopsystemen erfolgreich realisiert und weiß, worauf es ankommt. Kontaktieren Sie uns gern, um mehr Informationen zu erhalten!

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen