Google verstärkt eCommerce Aktivitäten

Google verstärkt eCommerce Aktivitäten

Der Suchmaschinenriese Google legt seinen Fokus weiter auf eCommerce. Zum einen wird die Google Produktsuche bald kostenpflichtig und zum anderen soll ein Konkurrenzsiegel zu dem von Trusted Shops und Ekomi eingeführt werden. Dadurch will Google anscheinend ein größeres Stück vom Kuchen des wachsenden Erfolgs im eCommerce abbekommen.

Aus für kostenloses Google Shopping

Shopbetreiber können bald nicht mehr wie bisher kostenlos ihre Produktdatei für Google Shopping zur Verfügung stellen. Von Einnahmen wie den bisherigen 1,3 Milliarden US-Dollar wird Google also bald einen großen Teil als Provision einbehalten. Schon jetzt besteht die Möglichkeit, AdWords Anzeigen teilweise mit Informationen aus dem Merchant Center zu erweitern und auch eigenständige Produktanzeigen zu schalten, die dann wie bei AdWords üblich per Klick bezahlt werden.

In Amerika soll das kostenlose Listing spätestens ab Oktober diesen Jahres nicht mehr verfügbar sein. In Deutschland haben Shopbetreiber noch bis 2013 Zeit, sich auf die Neuerungen einzustellen.

Gütesiegel Google Trusted Store

Für das geplante Gütsiegel hat Google bereits die Technologie von KikScore eingekauft. Durch das Gütesiegel soll Kunden mehr Sicherheit beim Onlinekauf gegeben werden. Faktoren bei der Beurteilung sollen unter anderem die Schnelligkeit des Versands, die Anzahl der Beschwerden und die Qualität des Kundenservices sein. Darüber hinaus will Google als direkter Ansprechpartner bei Problemen mit dem entsprechenden Shop dienen. Ob das bei Shopbetreibern gut ankommt und diese dazu bringt, sich für das Siegel zu bewerben, bleibt fraglich.

Für den deutschen Market bezweifeln Branchenexperten generell die Notwendigkeit eines weiteren Siegels neben Trusted Shops und Ekomi. International scheint der Bedarf aber ohne solche bereits etablierten Gütesiegel noch nicht gedeckt zu sein.

Was natürlich naheliegt ist der Vorteil von Google geprüften Shops für SEO und AdWords. Zwar schließt Google das im Moment noch aus, aber Google ist ja bereits für die Verknüpfung seiner Produkte untereinander bekannt.

Bei Fragen zu den geplanten Neuerungen und entsprechenden Maßnahmen freuen wir uns über Ihre E-Mail oder Anruf!

Quellen:
Google.com (2012): Trusted Stores
Internetworld.de (2012): Aus für die gratis Google Product Search
Seokratie.de (2012): Google Trusted Stores und kostenpflichtige Shopping-Ergebnisse
Internetworld.de (2012): Gütesiegel für Shop-Betreiber mit hoher SEO-Relevanz

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen