Google MyBusiness

Google Shopping Actions – Konkurrenz für Amazon

Bisher wurde die Suchmaschine Google für die reine Recherche von Produkten verwendet, während Amazon die User auf seine Online-Plattform lockte und diese hier den abschließenden Produktkauf abwickelten. Nun will Google diesem Ablauf entgegenwirken und Kunden mit dem Feature Shopping Actions dazu verleiten, direkt auf der Websuche ihre Käufe abzuschließen.

Das neue Feature Shopping Actions soll auf der bereits existierenden App Google Express basieren und in passende Suchergebnisse integriert werden. Dabei sollen Warenkorb und Bezahlfunktion einfach eingebaut werden, sodass in den normalen Suchergebnissen automatisch eine Kaufoption angezeigt wird. So möchte Google Verbrauchern die Möglichkeit bieten, Bestellungen direkt über Google zu tätigen und so die Online-Plattform Amazon zu umgehen.

Google-Partner für Produktanzeige

Der Dienst startet ebenso wie die App Google Express zunächst nur in den USA. Bei den ersten Kooperationspartnern handelt es sich um die großen Einzelhändler Costco Wholesale, Home Depot, Target, Ulta Beauty sowie Walmart. Neben großen Einzelhändlern können sich auch kleinere US-Händler anschließen.

Um als Shopbetreiber ebenfalls in der Google Suche gelistet zu werden, müssen diese erst eine Kooperation mit Google eingehen. Als Google-Partner übernehmen die Einzelhandelspartner die Logistik, während Google sich um die Zahlungsabwicklung kümmert. Google will dabei durch die Zahlungsabwicklung mit einer kleinen Gebühr profitieren. Je nach Höhe eben dieser Gebühr können Einzelhändler mit so einem starken Auftritt in der Websuche deutlich profitieren. Laut Google erhöhte das Feature den Umsatz von Handelspartnern um bis zu 30 %.

Weiterhin ist geplant, dieses Feature auch per Spracheingabe über Google Assistant einsetzen zu können.

Erster Versuch: Google Express mit mäßigem Erfolg

Google hat bereits seit einigen Jahren mit Google Express einen ersten Schritt in diese Richtung gemacht. Hierbei handelt es sich um eine Shopping-App, die zur Vermittlung von Artikeln dient. Nach der Registrierung können viele Online-Shops eingesehen werden, die mit Google kooperieren. Dabei vereint Google alle Produkte auf eine Seite, sodass auch unterschiedliche Shops miteinander verglichen werden können. Die App bietet einen globalen Warenkorb sowie eine Bezahlfunktion an. Mit einem weiteren Feature können Artikel, die in regelmäßigen Abständen immer wieder gekauft werden, zu der Favoritenliste hinzugefügt und beim nächsten Mal schnell wiedergefunden werden. Diese App ist jedoch nur in den USA verfügbar, der Erfolg blieb bislang noch aus.

Fazit: Wie erfolgsversprechend ist Google Shopping Actions?

Mit Google Shopping Actions setzt Google definitiv einen neuen Konkurrenten zu Amazon auf den Markt. Pro Sekunde werden über Google mindestens 64.000 Suchanfragen getätigt, die potenziellen User sind also vorhanden. Jedoch schränkt Google diesen Dienst erst einmal lediglich auf die USA ein. Ob es diese Möglichkeit künftig auch in Deutschland geben soll, ist bislang unklar. Fraglich bleibt demnach auch, wie gut sich der neue Versuch von Google etabliert.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen