facebook retargeting

Retargeting nach „Store Visits“ mit Facebook-Ads

Die Kundengewinnung und das Forcieren von Offline-Käufen stehen im Blickfeld des Location-Based-Marketing. Durch die Verknüpfung von Online- und Offline-Aktionen soll mit Hilfe von gezielten Ads die Customer Journey beeinflusst werden. Ein erster Schritt von Facebook in Richtung Location-Based-Marketing war bislang das Kampagnenziel „Besuche im Geschäft“. Um potentielle Kunden in das Ladengeschäft zu locken, wurden die lokalen Anzeigen mit Hilfe des Kampagnenziels im Umkreis des Filial-Standorts ausgespielt.

Neue Custom Audience Option: Store Visits

Facebook plant die Einführung einer neuen Custom Audience, die Store Visits Option. Mit dieser Option sollen Anzeigen an Facebook-Nutzer ausgespielt werden, die in den letzten 30 Tagen in der jeweiligen Filiale waren. Das Tracking funktioniert über den Facebook-eigenen Ortungsdienst, welcher eingeschaltet sein muss. Für das Retargeting werden die geographischen Daten dem Facebook-Nutzer zugeordnet.

Mit den Store Visits ergeben sich neue Möglichkeiten des Zielgruppen-Targetings. Werbetreibende können aus dieser neuen Option Lookalike Audiences erstellen, um Nutzer anzusprechen, die den Shopbesuchern ähnlich sind. Liegt der Fokus auf der Neukundengewinnung, können die Shopbesucher für das Targeting natürlich auch ausgeschlossen werden.

Weitere Informationen zu der neuen „Store Visits“ finden Sie bei Marketing Land.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen