Google Phantom Update

Das Google Phantom Update war ein nicht angekündigtes und vorerst dementiertes Update am Core Algorithmus der Suchmaschine Google, dass zu starken Veränderungen in den SERPs führte. Nachdem Anfang Mai 2015 erste Berichte über erhebliche Verschiebungen in den Ergebnisrankings von Google erschienen, gestand das Unternehmen das Update Mitte Mai 2015 auf einer Fachkonferenz doch noch ein, jedoch ohne weitere Informationen zu Inhalt oder genauem Umfang. Da das Update keinen offiziellen Namen trägt und erst geheim gehalten wurde, erhielt es den Beinamen Phantom Update.

Nach aktuellem Wissenstand lässt sich mittlerweile sagen, dass das Update vor allem die Qualität der Suchergebnisse durch eine Veränderung am Kernalgorithmus verbessern sollte. Eine wirksame Strategie, um auf das Update zu reagieren, war und ist demnach eine allumfassende und vor allem langfristige Verbesserung der einzelnen Websites einer Domain. So wurde das Hauptaugenmerkt auf den Nutzwert des Unique Content, also die Einzigartigkeit des Inhalts einer Seite verlagert und erst danach technische Aspekte, wie Mobile Optimierung oder Benutzerfreundlichkeit bewertet.

Google empfahl im Nachhinein, das Update so zu behandeln, als ob versucht worden wäre, die Bedürfnisse der Nutzer zu entschlüsseln. Und diese wollten, so die Annahme des Konzerns, keinen Inhalt, der für Suchmaschinen erstellt wurde, sondern Content mit Mehrwert für echte Nutzer.