Google Search Console

Die Google Search Console (ehemals Webmastertools) ist ein kostenloses Google Tool, mit dem man die Präsenz einer Website in den Google Suchergebnissen überwachen und verwalten kann, man kann Optimierungen vornehmen und bekommt von Google Warnungen, wenn es Fehler gibt. Um die Google Search Console nutzen zu können muss man ein Google Konto haben, die Website anmelden und die Inhaberschaft bestätigen.
Was ist in der Google Search Console alles möglich?
In der Google Search Console kann man zum Beispiel die Darstellung seiner Website in der Suche überwachen. Hier werden Verbesserungen angezeigt, die man an Title und Descriptions vornehmen kann. Außerdem kann man in der Search Console Suchanfragen analysieren, die Nutzer auf die Website geführt haben. Hier werden zum Beispiel Keywords angezeigt, die zu Klicks auf die Seite geführt haben. Man kann sehen, welche Backlinks man hat, also welche anderen Websites auf die eigene verlinken. Auch kann man prüfen ob die Seite mobile friendly ist.
Zudem kann man sehen, wie viele Seiten Google von der Website schon kennt, also im Index hat. Zur Verbesserung kann man Sitemaps einreichen, um es Google noch einfacher zu machen die Website zu indexieren. Auch findet man Informationen zum Crawling. Also wie Google die Website sieht, ob es beim Crawling Probleme gibt, welche Seiten durch die Robto.txt von Google nicht gecrawlt werden dürfen usw. Nicht zuletzt werden auch Sicherheitsprobleme aufgezeigt und man hat Zugriff auf viele weitere Tools, wie zum Beispiel ein Testtool für strukturierte Daten.
Die Search Console kann mit Google Analytics verknüpft werden, so dass man in Analytics noch mehr Daten zum Auswerten hat.