Veröffentlicht am 20. Januar 2021
Alexandra Bäuerle

Gastbeitrag: Unser Partner econda im Interview


Erfahren Sie von Alexandra Bäuerle, Sales Managerin bei econda, was man über den Webanalyse-Spezialisten wissen sollte!

Wer oder was ist econda und welche Idee steckt dahinter?

Wir sind ein Software as a Service Anbieter aus dem wunderschönen Karlsruhe. econda erfasst aktuell für über 1.000 Kunden tagtäglich Milliarden von eCommerce-Daten von tausenden Online-Shops aus allen Ländern der Erde.
Wir speichern diese Daten, reichern sie an und stellen die passenden Auswertungen bereit. Wir berechnen Nutzerprofile und Produktempfehlungen und geben diese in Echtzeit an die Kundenshops zurück – natürlich alles datenschutzkonform – made in Germany.

Viele unserer Kunden sitzen auf wahren Datenschätzen. Wir helfen Ihnen dabei, diese eCommerce-Daten mit modernsten Methoden und aktuellster Technik gewinnbringend einzusetzen.

Welche Probleme löst econda & wer verwendet econda?

Kenne, verstehe und begeistere die Besucher deines Online-Shops – das ist das, was wir uns auf die Fahne schreiben. Wir ermöglichen unseren Kunden, eCommerce-Daten einfach und interpretierbar zu analysieren, daraus Erkenntnisse und neue Strategien abzuleiten und vor allem Potentiale zu erkennen. Unser Ziel ist es, Datenwissen automatisiert für zielgruppengerechte Produkt- und Inhaltsempfehlungen nutzbar zu machen. Alles, um Kunden bestmöglich zu konvertieren und zu binden.

Personalisierte, bedarfsgerechte Kundenansprache braucht jeder, der in Zukunft eine relevante Rolle im eCommerce spielen will. Zu unseren Kunden zählen sowohl B2C- als auch B2B-eCommerce-Shops und Webseiten aller Branchen. Ganz egal ob es sich dabei um den Dax-Konzern oder den lokal bekannten Nischenexperten handelt. Mit econda wird fast jeder glücklich.

Warum sind Alternativen zu Google Analytics sinnvoll? Wie geht econda mit dem Thema Cookies um?
Was bedeutet das Kippen des Privacy-Shield-Abkommens für econda?

Einerseits besteht seit dem Wegfall des Privacy-Shield-Abkommens ein notwendiger Handlungsbedarf, denn mit dem Streichen des Privacy-Shield-Abkommens ist der Datenaustausch zwischen europäischen Unternehmen und Anbietern aus den USA nicht mehr so problemlos möglich. Unternehmen können sich nicht mehr auf das Privacy Shield berufen, wenn es um den Schutz von Kundendaten geht, sondern müssen selbst dafür Sorge tragen, dass die Kundendaten ausreichend geschützt sind. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist der Wechsel zu einem deutschen bzw. europäischen Anbieter wie econda. Alle Daten bleiben dann in Deutschland und die komplette Datenhoheit (Ownership) über die eigenen Kundendaten liegt bei unseren Kunden.
Wir bei econda werden außerdem regelmäßig auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Regularien überprüft und lassen uns das natürlich auch vom TÜV zertifizieren. Das komplette Hosting findet in Deutschland statt und ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium für viele unserer Kunden.

Zum anderen bieten wir im Vergleich zu Google Analytics auch technische Vorteile: eine optimale Datenverarbeitung und keine Datenverluste.

  1. econda Analytics berechnet auf Rohdaten – ohne Sampling. Wir werten anhand von Rohdaten aus. Das ermöglicht uns, die einzelnen Besuche auch in der Tiefe zu analysieren.
  2. Anonymer Messmodus: Über den anonymen Modus bei econda besteht die Möglichkeit, auch ohne Consent, Daten wie zum Beispiel Session-Daten, zu sammeln.
  3. econda ist als First-Party-Cookie verbaut und wird somit nicht in Browsern oder von Adblockern herausgefiltert. econda Analytics lässt sich in der Regel ohne großen Aufwand in das Tag-Management-System des Kunden integrieren.
    Intelligent Tracking Prevention: Wir tracken nur über First-Party-Cookies, daher garantieren wir die Erkennung von wiederkehrenden Besuchern und die Erhebung aller Daten ohne Verluste.
  4. econda Support: Unsere Kunden erhalten einen persönlichen Kundenbetreuer, eine sehr gute Dokumentation und intuitiven Selfservice inkl. Supporthotline und Ticketsystem oder direkte Chatfunktion mit dem Support auf der econda Webseite.

An welchen Features wird aktuell bei econda gearbeitet/Welche aktuellen Features verdienen besondere Erwähnung?

Consent Management mit der econda Privacy Protection: Mit der econda Privacy Protection werden alle Datenschutzeinwilligungen erfasst, verwaltet und dokumentiert.

Aufgrund der Anforderungen der aktuellen Datenschutzrichtlinien haben wir selbst die Lösung für DSGVO-konforme Datenerfassung und übersichtliches Consent Management geschaffen. Die Möglichkeit, das Opt-in/Opt-out Managements für Unternehmen sicherzustellen und dabei eine bestmögliche und harmonische Kombination mit den übrigen econda Lösungen anzubieten, war uns dabei ein großes Anliegen.

Bildähnlichkeiten auf Produktebene: Produktempfehlungen nur auf Basis von Bildern? Kein Problem. econda kann Produktempfehlungen einfach anhand von Bildähnlichkeiten berechnen.
Ihre Produktdaten sind nicht optimal gepflegt? Mach nichts. Bei Bildähnlichkeiten berechnen wir mit unseren Deep Learning Methoden Produktempfehlungen anhand der Produktbilder und nicht aufgrund der Produktdateninformationen. Ihr Kunde schaut sich ein Produkt an, dann zeigen wir ihm passend dazu ähnliche Produkte.

Das neue econda Cockpit – Dein eCommerce Projekt immer im Blick

Im neuen econda Cockpit sind Sie immer über den Status aller econda Produkte informiert. Als Marketer erhält man alle Meldungen, Informationen, Verbesserungsvorschläge und Tipps zu gebuchten Produkten. Die neuen Checks erkennen automatisiert Probleme und unterstützen dabei, diese schnell zu beheben. Außerdem ist das Cockpit der Weg direkt in die econda Produktwelt.

Wir sind mit dem econda Cockpit als „Minimum Viable Product“ gestartet und werden es in den nächsten Wochen und Monaten kontinuierlich ausbauen.

 

 

Wie hat sich der Einsatz Eurer Lösungen in den letzten Jahren verändert?

Zusammengefasst: Es braucht mehr und mehr KI-Lösungen. Der zielführende Einsatz von künstlicher Intelligenz ist für Marketer unverzichtbar geworden.
KI-Systeme lernen laufend dazu und sorgen für eine effiziente Datenauswertung, um ein innovatives und überzeugendes Nutzererlebnis zu kreieren.

Basierend auf dem Onlineverhalten der Besucher und unter Berücksichtigung von aktuellen Produkt- und Websiteinteraktionen, berechnen intelligente, selbstlernende Algorithmen dynamisch relevante Produktempfehlungen für Ihre Besucher. Ob Mitnahmeartikel auf der Warenkorbseite, individuelle Kaufempfehlungen per Newsletter oder margenstarke Produkte auf der Startseite, das Deep-Learning-Modell der econda Audience Relationship Platform sorgt für gut gefüllte Warenkörbe mit signifikanten Umsatzsteigerungen.

Aus diesem Grund forschen wir aktiv nach immer weiteren Einsatzmöglichkeiten für KI-Anwendungen in unseren Lösungen und im eCommerce.

Wie arbeitet ihr mit Agenturen wie DIXENO zusammen? Warum profitiert der Kunde von dieser Zusammenarbeit?

Durch die enge Zusammenarbeit können wir Ziele effizient realisieren und Projekte gemeinsam auf höchstem Niveau umsetzen. Gemeinschaftlich unterstützen wir als Partner den Kunden mit unserem Expertenwissen und der langjährigen eCommerce-Erfahrung. Wir begleiten den Kunden in seinem Wachstum und unterstützen ihn bei der Umsetzung und Weiterentwicklung. Gemäß dem Slogan und der Vision von der DIXENO GmbH – Gemeinsam. Digital. Erfolgreich.

Gemeinsam eröffnen wir neue Perspektiven aus einer durchdachten Digitalstrategie. Mit einer individuellen eCommerce-Lösung führen wir Sie zu Ihrem persönlichen Online-Erfolg – kundennah und nachhaltig. Lassen Sie sich individuell beraten.

Wohin geht die Reise im eCommerce und was können wir in Zukunft von econda erwarten?

Aufgrund der Einschränkungen beim stationären Handel können Kunden nur noch bedingt in ihren Lieblingsläden einkaufen und weichen auf Onlineshopping aus. Rein stationär aufgestellte Händler trieben im vergangenen Jahr die Digitalisierung oder den Einstieg in den eCommerce voran, um neben dem Ladenverkauf schnellstmöglich ein neues Standbein aufzubauen.
Deshalb ist in Zukunft ein zentrales und strukturiertes Daten-Handling in Bezug auf Tracking, Analyse und Reporting besonders wichtig. Der Ausbau Ihrer Produktdatenqualität, Optimierung der Planung für Ihre Vertriebskanäle, Produktdaten und Inhalte in Echtzeit für alle Touchpoints ist zukünftig der neue Standard des eCommerce. Denn One-to-One Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg.

Kanalübergreifende Produkterlebnisse fördern die Kundengewinnung und nachhaltige Kundenbindung und schaffen starke und lebendige Produkterlebnisse – entlang der gesamten Product Journey. Kurz gesagt: Richten Sie die Personalisierung in allen Geschäftsprozessen in Marketing, Vertrieb, eCommerce und IT optimal auf Ihre Kunden aus.

 

 

Über die Autorin

Alexandra Bäuerle – als Partner Sales Managerin bei econda GmbH möchte ich meine Begeisterung für den eCommerce und die Möglichkeiten für optimale Einkaufserlebnisse für Kunden und Partner einbringen. Gemeinsame Kunden zu entwickeln und Ihnen für künftige Projekte das Fernlicht anknipsen, sodass wir Sie direkt zum Fliegen bringen und den Erfolg realisierbar machen, ist mein Ziel.

Lieber ein persönliches Gespräch? Terminvereinbarung online





    Absenden

    Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten