CASIO EUROPE

G-SHOCK

Uhren, die nicht nur gut aussehen, sondern auch noch eine Menge können und aushalten? Mit CASIO Europe hat DIXENO ein innovatives Unternehmen im Kundenportfolio, das mit der Zeit geht – repräsentiert durch seine Marke G-SHOCK.

Und das soll selbstverständlich auch der Online-Shop zeigen. Vom Design über die Entwicklung bis hin zum Online-Marketing nimmt sich DIXENO aller essenziellen Aspekte an, um G-SHOCK international erfolgreich zu machen.

ROBUST, FUNKTIONAL UND STYLISH

G-SHOCK-Uhren für jede Situation

Von einem Extrem ins andere: So lassen sich die G-SHOCK-Uhren am ehesten beschreiben. Ob casual im Alltag oder als robustes Begleiter für Sport und Freizeit: Diese Uhren halten alles aus. Damen und Herren kommen im Online-Shop gleichermaßen auf ihre Kosten. Mit jedem Modell lässt sich ganz individuell das Beste aus der Zeit herausholen.

Kunde: CASIO Europe

Marke: G-SHOCK

Branche: Uhren

Projekt: Online-Shop

Leistungen der DIXENO GmbH

Konzept & Design

  • Erstellen eines responsiven UX- und UI-Designs
  • Responsive Template-Entwicklung
  • Design von Icons zur Illustration einzelner Funktionen

Entwicklung

  • Einsatz einer Middleware zwecks Anbindung an kundeneigenes PIM- und ERP-System
  • Anbindung an DeepL und Google Translate (Automatisierte Übersetzung von Kundenbewertungen und Inhalten aus dem Shop)
  • Anbindung von Emarsys zwecks Aussteuerung von personalisierten Produktempfehlungen und Newsletterversand
  • Entwicklung eines dynamisch mit VCMS-Inhalten pflegbaren Megamenüs
  • Einbindung von VCMS-Inhalten auf den Produktdetailseiten in Abhängigkeit von dem Produkt zugehörigen Attributen
  • DIXENO-Modul für den Excel-Export aller genutzten Sprachvariablen und deren Import, sodass die Pflege der fremdsprachlichen Texte autark durch den Shopadministrator vorgenommen werden kann

Online Marketing

  • SEO-OnPage-Optimierungen
  • automatisch generierte Meta-Beschreibungen auf der Produktdetailseite, die die Werte bestimmter Attribute enthalten
  • Google Analytics: Erarbeitung und Umsetzung eines umfangreichen Trackingkonzepts
  • Bereitstellung von Daten aus dem OXID-Shop für das Google Data Studio
  • Erstellung von Kategorietexten

So sieht das fertige Produkt aus

Projektbeschreibung

Es war einmal ein Großkonzern aus Japan, der eine Niederlassung in Deutschland hatte. Sein Name war CASIO. Über diese Niederlassung sollten Elektronikprodukte wie Taschenrechner und Projektoren, aber auch Accessoires wie Uhren verkauft werden. Diese Uhren waren in unterschiedliche Marken aufgeteilt. Eine davon trug den klangvollen Namen G-SHOCK…

So oder so ähnlich könnte die Geschichte zwischen DIXENO und CASIO Europe beginnen. Ziemlich nichtssagend, oder?

Wie in vielen anderen Fällen geht es bei dem Kunden CASIO Europe um die Umsetzung eines Online-Shops. Was bis hierhin nach wenig Arbeit klingt, birgt jede Menge Aspekte und Bereiche, die es adäquat abzudecken gilt.

  • Welches Shopsystem deckt die Bedürfnisse des Kunden am besten ab?
  • Müssen Drittsysteme angebunden werden? Wenn ja, welche?
  • Welches Design und welches Template sind vorteilhaft?
  • Welche entwicklungstechnischen Aufgaben müssen erledigt werden?
  • Soll der Shop den Schritt in die Internationalisierung wagen?
  • Wie gut wird der Shop bei Google gefunden?
  • Wird viel Traffic generiert?

Anhand eines ausgefeilten Konzepts wird mit der Hilfe von DIXENO ein weiteres Projekt verwirklicht und Fragestellungen wie den obigen nachgegangen.

Unsere Aufgabe

Shop ist nicht gleich Shop. Jeder Kunde hat andere Erwartungen an DIXENO.

Der Online-Shop von CASIO Europe/G-SHOCK wird in der Enterprise Edition von OXID 6 aufgesetzt. Die Besonderheit hieran: Für jedes Lieferland – insgesamt sind es 12 – gibt es einen eigenen Mandanten, wodurch sich unter anderem die Möglichkeit ergibt, die Ländershops verschieden zu konfigurieren. So gibt es beispielsweise in einigen Ländern keine Shopping-Funktionalität, sondern die Seite dient in diesen Fällen vielmehr als Schaufenster. Durch Setzen eines Häkchens im Backend können die Shopping-Funktionalitäten aber jederzeit aktiviert werden.

Darüber hinaus ergibt sich durch das Aufsetzen des Shops mit der genannten Mandantenstruktur die Möglichkeit, die Zugriffsrechte der Admin-Benutzer im Shop-Backend mittels eines Rechte- und Rollen-Konzepts gezielt auf einzelne Bereiche innerhalb einzelner Ländershops zu beschränken.

Alles schön macht der Mai?

Wohl eher die Design-Abteilung von DIXENO. Denn das Erste, was der Besucher sieht, ist die Aufmachung des Online-Shops. Eine ebenso hohe Priorität hat die Usability der Website. Sind alle Bereiche und Kategorien gut erreichbar? Lässt sich der Online-Shop von Endgeräten aller Art gleich gut bedienen und durchstöbern?

Damit das funktioniert, ist der Shop responsiv gestaltet. Das gesamte Template ist ganz den Zielen des UX- und UI-Designs entsprechend umgesetzt. Denn wer möchte schon am Handybildschirm zoomen müssen, um alles erkennen zu können? Und dann muss man noch an eine ganz andere Stelle scrollen, um in die Kategorie zu kommen, die man erreichen möchte. Das ist sehr umständlich und kann den Kunden wertvolle Conversions und Traffic kosten. Umsatzeinbußen drohen ebenfalls. Ein responsives Design und Template hat daher für DIXENO oberste Priorität.

Darüber hinaus wurden durch DIXENO für die einzelnen Features jeder Uhr passende Icons erstellt, die universell verständlich sind. Insgesamt sind das etwa 100 Stück.

Eine Middleware als Datendrehscheibe als Helfer in allen Lebenslagen

Um einen Shop wirkungsvoll zum Laufen zu kriegen, ist nicht nur ein ausgeklügeltes Design von Vorteil. Er lebt nicht vom Aussehen allein, sondern muss auch einiges unter der Haube haben: ERP- und PIM-Systeme müssen angebunden werden. Dafür gibt es die als Datendrehscheibe fungierende Middleware. Über sie laufen alle relevanten Fäden an einem Punkt zusammen und der Kunde hat zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle.

Ein kleiner Schritt für den Online-Shop…

… und ein großer Schritt in Richtung Internationalisierung. Hablas español? Parlez-vous français? Do you speak English? Als Großkonzern, der international tätig ist und in nahezu alle Länder Europas verkauft, braucht CASIO Europe einen Online-Shop, der sich ganz auf die sprachlichen Bedürfnisse der Zielländer konzentriert. Für jedes Land einen passenden Shop zu haben, ist nicht selbstverständlich, geschweige denn mit wenig Arbeit verbunden.

Dadurch, dass der Shop in 12 Sprachen verfügbar ist, muss die Pflege der Übersetzungen auf einfache Art und Weise gewährleistet sein. An dieser Stelle kommt das DIXENO-Übersetzungsmodul ins Spiel. Mit seiner Hilfe können Sprachdateien aus dem Shop in eine Excel-Tabelle exportiert werden. In dieser werden die Übersetzungen gepflegt und anschließend wieder in den Shop hochgeladen.

Durch eine Anbindung an die Schnittstellen von DeepL und Google Translate kann aus der Middleware heraus eine automatisierte Übersetzung von Kundenbewertungen und Inhaltsseiten angestoßen werden.

Kunden sehen Bewertungen, die in unterschiedlichen Sprachen verfasst wurden, in ihrer gewählten Sprache. Beispielsweise kann ein Schwede auch ursprünglich auf Spanisch, Französisch oder Deutsch verfasste Bewertungen in einer automatisiert übersetzten Fassung sehen.

Inhaltsseiten werden von CASIO zunächst auf Deutsch vorbereitet und die enthaltenen Text-Elemente können dann mittels Middleware von DeepL und Google Translate komplett in die Zielsprache übersetzt werden.

Wo Veränderungen anstehen

Nachdem der Shop in den ersten Wochen via Middleware an eine ältere Version des ERPs angebunden war, erfolgte im April 2021 der Wechsel auf eine neuere Version.

Pflegeleichte Inhalte mit Visual Content Management System (VCMS)

Durch das Visual Content Management System (kurz VCMS) hat der Kunde die Möglichkeit, nach eigenen Vorstellungen Inhalte in seinen Online-Shop einzupflegen. DIXENO legt stets Wert darauf, in der Umsetzung des Projektes das OXID-VCMS in möglichst großem Umfang einzubinden, sodass unsere Kunden so autark wie möglich den Shop gestalten können, wie sie es sich wünschen.

Die Möglichkeiten des Visual CMS

So wurde auch bei der Entwicklung des DIXENO-Megamenü-Moduls sichergestellt, dass VCMS-Elemente eingebunden werden können. Dadurch wird es ermöglicht, dass alle Widgets, die im Shop genutzt werden, auch ins Menü integriert werden können.

Und nicht nur im Megamenü können Inhalte dynamisch und pflegeleicht eingebunden werden, sondern auch auf den Produktdetailseiten. Anhand einer Benennungslogik kann definiert werden, welche Elemente auf den Detailseiten welcher Produkte angezeigt werden sollen. So kann es beispielsweise Elemente geben, die bei allen Uhren einer Kollektion angezeigt werden, aber auch Elemente, die nur bei bestimmten Modellen angezeigt werden. Diese Logik ist hierarchisch gestaffelt – das heißt, dass beispielsweise bei Vorhandensein eines produktspezifischen Inhalts dieser Vorrang vor einem kollektionsspezifischen Inhalt hat.

Wer suchet, der filtert – Mit Anbindungen

Damit der Benutzer im G-SHOCK-Online-Shop genau das Produkt findet, das er sich wünscht, ist Findologic als intelligente Suchlösung angebunden. Über sie werden die Suche und die einstellbaren Filter gesteuert. Die Attribute für die Filter werden von DIXENO für diesen Zweck in der Middleware generiert, indem in den Stammdaten vorhandene Attribute gemäß Kundenvorgabe zu neuen Filterattributen gruppiert werden. So werden beispielsweise die Attribute „GPS-Funktion“, „GPS Speed/Distance-Messung“ und „GPS-genaue Uhrzeit“ zum Filterattribut „GPS“ zusammengefasst. Filtert der Shopnutzer nun nach „GPS“, werden ihm alle Uhren angezeigt, die über eines der genannten Attribute verfügen.

Weitere spannende Features des neuen G-SHOCK-Shops

Vermutlich kennen Sie das selbst: Sie möchten ein Produkt erwerben, müssen aber feststellen, dass es aktuell nicht verfügbar oder auf Lager ist. Möchten Sie jetzt täglich den Online-Shop aufsuchen, um herauszufinden, ob Ihr Wunschartikel wieder zu kaufen ist?

Ein weiteres neues Feature ist die Einbindung einer Verfügbarkeitsbenachrichtigung. An entsprechender Stelle kann ein Nutzer bei Nichtverfügbarkeit eines Produktes seine E-Mail-Adresse hinterlegen. Sobald das Produkt eingetroffen ist, kommt die Benachrichtigung im Nu.

Und sonst? Zahlungsmethoden, Blog und mehr

Um den Shopkunden eine Vielzahl von Zahlarten anbieten zu können, muss ein externer Zahlungsdienstleister (Payment Service Provider, kurz PSP) angebunden werden. Im Fall von G-SHOCK wurde eine Anbindung an Unzer – ehemals Heidelpay – realisiert.

Und damit Webshop-Besucher stets auf dem neuesten Stand bezüglich der innovativen Produkte von CASIO Europe bleiben, nutzt CASIO das DIXENO-Blogmodul, mit dessen Hilfe Beiträge in ansprechender Form dargestellt werden können. Auch hier wurde auf eine VCMS-Integration Wert gelegt, sodass CASIO in der Pflege flexibel ist.

Online-Marketing-Lösungen aus der DIXENO-Erfolgsschmiede

Neben den großen Bereichen Design und Konzept sowie Entwicklung kümmert sich DIXENO des Weiteren um wichtige Online-Marketing-Strategien für den G-SHOCK-Online-Shop.

Denn der Erfolg eines Online-Shops setzt nicht zuletzt eine leichte Auffindbarkeit bei Google voraus. Je höher der Shop gerankt wird, umso besser! Um das zu gewährleisten, lässt das Online-Marketing-Team alle verfügbare Kreativität in Kategorietexte fließen.

Doch es geht nicht einzig und allein um möglichst ausdrucksstarke Texte. Diese müssen mit entsprechenden Keywords versehen sein, damit Google die Produktdetailseiten ausfindig machen kann. Hier trifft Kreativität auf analytisches Denken.

Damit ein Shop viel Traffic generiert, muss er mit Meta-Daten versehen sein, die den Nutzer anlocken. Das Erstellen bzw. die Übernahme von Meta-Daten gehört in den Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Weitere wichtige Aufgaben des Online-Marketings umfassen die Hierarchie von Überschriften sowie das Einfügen sogenannter „sprechender URLs“. Was sind sprechende URLs? Es handelt sich um Adressen, deren Inhalte komplett lesbar sind. Mit ihnen kann man Variablen deutlicher machen.

Im Bereich des Online-Marketings greift erneut die Middleware. Warum? Weil mit ihrer Hilfe automatisch generierte Meta-Beschreibungen für die Produktdetailseiten erstellt werden können, die die Werte bestimmter Attribute enthalten. Jede Uhr erhält passend auf sie zugeschnittene Texte.

Das Online-Marketing hat ein Auge auf die Sichtbarkeit und die Rankings, deren Index über SISTRIX ausgegeben wird sowie auf die Zugriffe über die Google Search Console (GSC). Die Basis dieser Programme bildet der Screaming Frog, ein Programm, das aus SEO-Sicht Websites crawlt. Wie erfolgreich ist eine Seite? Wie sichtbar ist sie? Wird sie bei Google unter den ersten drei Suchergebnissen gerankt? Mithilfe dieser Anwendungen lassen sich diese Fragen in Bezug auf den Online-Shop für G-SHOCK beantworten.

Des Weiteren wurde durch DIXENO ein ausgefeiltes und umfangreiches Trackingkonzept auf Basis von Google Analytics erarbeitet und umgesetzt. Dieses ist genau auf CASIO Europe sowie den G-SHOCK-Online-Shop ausgerichtet.

Um CASIO eine erweiterte Analyse der Verkaufsdaten aus dem Shop zu ermöglichen, werden die relevanten Informationen zu den Verkäufen in Google Data Studio exportiert.

Gemeinsam. Digital. Erfolgreich. Rund um die Uhr

Für CASIO Europe gehen Design, Entwicklung und Online-Marketing Hand in Hand. Der G-SHOCK-Online-Shop beweist, dass DIXENOs Abteilungen wie Zahnräder ineinandergreifen. Sowohl im B2B-Bereich als auch im B2C hat DIXENO bereits rund 500 Projekte erfolgreich umgesetzt. Über unsere Referenzen können Sie sich gern einen Überblick verschaffen. Vereinbaren Sie ein individuelles, unverbindliches Beratungsgespräch – und kommen Sie Ihrem Erfolg im eCommerce einen großen Schritt näher.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir melden uns bei Ihnen.