Sterne in Google Anzeigen

Was bringen die „Google Sterne“ und wie bindet man sie ein?

Erfolg oder kein Erfolg? Das ist hier die Frage. Und die Antwort auf diese steht bekanntlich oft in den Sternen – genauer: in den Google Sternen. Das kleine bunte Bewertungssystem sieht nicht nur schick aus. Denn durch ein gutes Ranking mit vielen Sternen auf verschiedenen Bewertungsportalen kann die Klickrate um bis zu 5 % steigen. Das bedeutet: Bei gleichbleibenden Bedingungen generiert die jeweilige Seite entsprechend mehr Traffic. Und ist der Suchende dann auf der Seite des Unternehmens gelandet, konvertiert dieser auch durch passende Bewertungen besser: Rund 64 % der Internetnutzer lassen sich durch das Rating in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen.

Die Bewertung von Produkten, Dienstleistungen und Anbietern hat sich im Online-Marketing durch eine Reihe von wichtigen Geschäftsplattformen fest etabliert. Mit Google Sternen stechen Anzeigen visuell hervor. Sie fördern die Aufmerksamkeit und schaffen Vertrauen zwischen potenziellen Kunden und dem Händler.

Google Sterne in den Suchergebnissen

Wie sehen die Bewertungssterne überhaupt in den Suchergebnissen aus? Und wie kommt es eigentlich dazu, dass sie angezeigt werden? Um diese Fragen zu beantworten, muss man zunächst zwischen den organischen (also unbezahlten) und den bezahlten Werbeeinblendungen unterscheiden.

Auf den ersten Blick sind die Darstellungen kaum voneinander zu unterscheiden: Ein Sternedurchschnitt, die Bewertung und Sonderzeichen sind zu sehen. Die Einbindung funktioniert jedoch grundverschieden.

Ähnliche Anzeigen – Unterschiedlich eingebunden

In der organischen oder auch unbezahlten Suche werden die Google Sterne aufgrund eines bestimmten HTML-Markups (Rich Snippets) auf der Zielseite angezeigt. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, Sterne in den lokalen Suchergebnissen einzublenden. So kann das beste Restaurant oder der beste Friseur der Stadt im Handumdrehen ausfindig gemacht werden.

Bei bezahlten Suchergebnissen können die Sterne bei den Produkt- und Verkäuferbewertungen eingesetzt werden. Hier sind die Möglichkeiten vielfältig: Neben Verkaufsbewertungen via Sternen in der Textanzeige gibt es auch hervorgehobene Verkäufer- und Produktbewertungen als Google Shopping-Anzeige. Während sich die Verkäuferbewertungen dabei auf Leistung, Angebot und Service des gesamten Online-Shops beziehen, fokussieren sich Produktbewertungen auf einzelne Produkte. Allerdings werden die Sterne nur unter bestimmten Voraussetzungen in den AdWords-Anzeigen angezeigt, aber dazu später mehr.

Sterne in den Suchergebnissen: Organische Suche

Die Sterne werden durch sogenannte Rich Snippets eingebunden. Es können auch zusätzliche Informationen wie zum Beispiel Fotos hinzugefügt werden. Rich Snippet Elementtypen gibt es nicht nur für Produkte, sondern auch für Personen, Veranstaltungen, Rezepte, lokale Einrichtungen, Musik und Bücher.

Damit die Bewertungsnote identifiziert werden kann, müssen die entsprechenden Daten im Quellcode für die Suchmaschinen ausgezeichnet werden. Die Informationen werden als sogenannte strukturierte Daten eingearbeitet.

Für die Bewertung wird dafür beispielsweise die Property „reviewRating“ definiert und eine Skala angegeben (von 1 bis 5).

Die Vorgaben stammen von schema.org – für Produktdaten sind die Spezifikationen hier zu finden. Schema.org ist die Plattform für standardisiertes HTML-Markup, also dem Vokabelwerk, das Google und viele andere Suchmaschinen unterstützen. Die offizielle Anleitung von Google für Entwickler ist ebenfalls eine gute Hilfe. Ein Blick in diese Anleitungen lohnt sich durchaus.

Die korrekte Einbindung kann dann mit dem Google Testtool oder mit anderen Preview-Tools wie Seomofo oder Snippetoptimizier getestet werden.

Wichtig: Die Bewertungen müssen sich auf eine Dienstleistung oder ein Produkt beziehen – nicht auf Produktlisten oder Kategorien! Und eine Garantie dafür, dass Google die Bewertungen auch tatsächlich ausgibt, gibt es nicht: Die Suchmaschine entscheidet von Fall zu Fall (bzw. von Suchanfrage zu Suchanfrage), ob und welche Informationen angezeigt werden. Je höher Google den Nutzen der Anzeige der Rich Snippets für den User einschätzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie angezeigt werden.

Google Sterne aus nächster Nähe: Lokale Suchergebnisse

Lokale Suchergebnisse sind eine Sonderform der organischen Suche. Sie können einerseits über die Funktion „Maps“ und andererseits über die allgemeine Google Suche angezeigt werden. Sie werden beispielsweise eingeblendet, wenn aus den Suchbegriffen hervorgeht, dass das Suchergebnis regional sein sollte – wie bei Suchbegriffen inklusive Ortsangabe. Die angezeigten Bewertungen werden über Google generiert, wenn bei Google My Business ein entsprechende Profil angelegt wurde.


Für eine lokale Bewertung, beispielsweise für ein Restaurant in der Nähe, benötigen Unternehmen einen Eintrag bei Google My Business. Erst dann können Nutzer ihre Erfahrungen zum jeweiligen Unternehmen teilen. Diese fließen dann direkt in die Durchschnittsbewertung für die Google Sterne ein.

Google in den Suchergebnissen: Bezahlte Werbeanzeigen

Die bezahlten Suchergebnisse (=SEA; Suchmaschinenwerbung) können durch diverse Anzeigenerweiterungen bei Google AdWords beeinflusst werden – so auch in der Bewertungserweiterung.

Dabei werden alle Bewertungen für einen Verkäufer bzw. eine Webshop-Domain verschiedener Quellen zusammengenommen und eine Durchschnittsbewertung angegeben. Voraussetzung sind mindestens 30 Bewertungen von verschiedenen Nutzern innerhalb der letzten 12 Monate. Der Bewertungsdurchschnitt muss 3,5 Sterne oder mehr betragen. Für Produktbewertungen reichen drei Bewertungen.

Auch bei Google Shopping gibt es Verkäuferbewertungen. Und unter den Bewertungen finden sich auch ausführliche und übersichtliche Rezensionen von Trusted Shops, einem Zertifizierungsanbieter.

Fazit: Google Sterne zum eigenen Vorteil nutzen

Die Bewertung durch Google Sterne bietet für Unternehmen, Händler und Online-Shops eine große Hilfe. Denn positive Bewertungen sorgen neben einer vielversprechenden Außendarstellung auch für ein gesteigertes Nutzervertrauen und beeinflussen letztlich die Kaufentscheidung.

Lokale Suchanfragen bevorzugen bei der Bewertung Einträge über My Business, die gute Bewertungen enthalten. Dadurch haben die kleinen Sterne einen direkten Einfluss auf das Ranking in der lokalen Suche bei Google. Organische Suchergebnisse führen mit ihren positiven Rezensionen zu einer erhöhten Klickrate. In Verbindung mit einer geringen Absprungrate führt dies letztlich auch zu einem verbesserten Ranking.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen