Shopware 5.4

Shopware 5.4 überzeugt mit neuen Features

Wir berichteten im August 2017 von der zurzeit noch aktuellsten Shopware Version 5.3. Nun steht erneut ein Release vor der Tür: Mit vielen neuen Funktionen, die auf die Wünsche von Shopbetreibern und Entwicklern eingehen, wird auf der Internet World Shopware 5.4 präsentiert. Deutlich mehr Varianten, das sichere Einspielen von Updates auf Cluster Systeme, ein noch schnellerer Start von Projekten und eine Steigerung der Flexibilität für Template-Entwickler – das sind die wichtigsten Features, die Shopware in seinem Upgrade auf Shopware 5.4 aufweist.

Fokus auf Varianten in Filter, Abverkauf und Bildzuordnung

Im Mittelpunkt der neuen Version lag der Fokus ganz klar auf den Varianten-Funktionen. Diese ziehen sich durch die Filterung, den Abverkauf und die Bildzuordnung und führen zu einer besseren Übersicht.

In Bezug auf die Varianten-Filterung werden dem User nun die einzelnen Varianten, nach denen er gefiltert hat, angezeigt. Bei der Filterung nach verschiedenen Größen werden somit auch diese nun einzeln dargestellt. Auch verschiedene Produktbilder können den unterschiedlichen Varianten zugeordnet werden, sodass der Artikel in M anders als der gleiche Artikel in S aussehen kann.

Die nächste Erweiterung bietet die Funktion des Varianten-Abverkaufs, ungeachtet der verschiedenen Varianten eines Artikels. Somit ist es nun möglich, auch einzelne Varianten zu verkaufen, indem im Backend ein Haken bei „Abverkauf“ gesetzt wird. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer rechtzeitigen Benachrichtigung bei sehr geringem Bestand.

Durch die Varianten-Bildzuordnung ist es nun möglich, gleich mehrere Bildzuweisungen bei der Konfiguration eines Artikels auszuwählen. Am rechten Rad erscheint dann eine Information zu den bereits zugeordneten Varianten. Durch die Möglichkeit, mehrere Bilder für einen Artikel anzuwählen, können Shopbetreiber viel Zeit einsparen. Darüber hinaus führt diese Funktion auch beim Kunden zu einer deutlich besseren Usability.

Blue Green Deployment für minimale Ausfallzeiten

Enterprise Kunden profitieren in der Shopware Version 5.4 durch deutlich kürzere Ausfallzeiten des Online-Shops während des Einspielens von Shopware Updates. Dies geschieht durch Cluster Systeme: So können Updates zuerst auf die Datenbank und einen gekappten Application Server eingespielt werden. War das Update nicht erfolgreich, stellt dies keine Probleme für den Shop dar, da dieser über die anderen Application Server weiterlaufen kann. Bei einem erfolgreichen Update können anschließend die anderen Application Server geupdatet und wieder livegeschaltet werden. Der Online-Shop läuft ohne Ausfallzeit einfach weiter. Gerade für Entwickler stellt das integrierte Blue Green Deployment demnach eine Erleichterung dar.

Neue Composer Integration für schnelleren Start

Durch eine neue Composer Integration schafft Shopware eine erleichtere Handhabung für Entwickler und Agenturen in Bezug auf die Entwicklung, Verwaltung und das Deployment: Nun können auch komplexe Projekte aufgebaut und über Versionskontrollen verwaltet werden. Weiterhin wird dadurch das Ausrollen, die Installation sowie Aktualisierungen des Projekts mitsamt des Basis-Shops sowie seinen Anpassungen erleichtert.

Steigerung der Flexibilität für Template-Entwickler

Bislang war es nicht möglich, schnell und einfach ganz neue Templates zu bauen, da Styles sowie Javascript des Eltern-Themes übernommen werden mussten. Mit der neuen Shopware 5.4 Version hat sich dies geändert und erleichtert Template-Entwicklern nicht nur das bauen, sondern gibt ihnen auch viel mehr Freiheiten.

Fazit: Shopware 5.4 bringt viele Vorteile mit sich

Die neue Version von Shopware überzeugt mit vielen neuen Features, bei denen Usability und Performance im Vordergrund stehen. Sowohl für Entwickler als auch für die Shopbetreiber selbst stehen nun viele weitere Funktionen zur Verfügung, die die Shop-Pflege deutlich erleichtern. Aber auch User profitieren von den neuen Möglichkeiten mit dieser Version. Die Features basieren nach eigener Angabe auf den größten Wünschen der Shopware Community aus dem Issue Tracker. Auf der Internet World EXPO wird die neue Version erstmalig präsentiert.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen