OXID Meilensteinversion 5.3

OXID Meilenstein Version 5.3

Am 5. Juli beendete OXID die Betaphase für die neuen 4.10.0 und 5.3 Versionen, welche erstmalig das responsive Theme Flow und Visual CMS beinhalten.

Neben den Plattformen Shopware und Magento gilt OXID als einer der weltweit führenden Anbieter zur Verwaltung komplexer Online-Shops. Dahinter steht ein Freiburger Unternehmen, das durch den Sitz in Deutschland und den deutschsprachigen Support in der Bundesrepublik sowie in Mitteleuropa besonders viele Nutzer hat. Aktuell bringt das Shopsystem OXID ein großes Update, mit dem Shopbetreiber dem Kunden ein faszinierendes Shopping-Erlebnis bieten können und sich weniger hinter Amazon oder Zalando verstecken müssen.

Denn laut OXID eSales sei „die einzige Waffe gegen die Massenabfertigung von Amazon, Zalando und Co.“ Inhalte zu erschaffen, die berühren und gleichzeitig Authentizität ausstrahlen. Durch innovative Online-Offerings sollen die Online-Händler sich deswegen zukünftig von den großen E-Händlern abheben können. Durch das responsive Theme Flow und das visuelle CMS soll interessanter Content auf allen Kanälen und emotionale Einkaufswelten geschaffen werden, gleichzeitig entstehen neue Umsätze und eine bessere Kundenbindung.

OXID schafft spannende Einkaufswelten mit Flow

Das bisherige Standardtheme Azure wird durch das responsive Theme Flow abgelöst. Flow soll in erster Linie dafür sorgen, dass Ihre Shops standardmäßig für die Nutzung auf Smartphone oder Tablet angepasst sind und Sie Ihre Kunden zukünftig überall erreichen können. Doch das neue Modul bringt noch viel mehr Funktionen mit:

  • Design: Flow stellt mit seiner gestalterischen und technischen Umsetzung sicher, dass sich die Anzeige des Online-Shops an die Größe und Auflösung aller verwendeten Endgeräte anpasst. Das betrifft nicht nur die Anordnung und Darstellung der einzelnen Frontend-Elemente, sondern auch unterschiedliche Bedienung mit Maus oder Touchscreen. Im Bereich Design werden dem Shopbetreiber viele Gestaltungsfreiheiten geboten: Logo oder Hintergrundbild lassen sich schnell austauschen und diverse Elemente der Oberfläche können von Ihnen nach Belieben ein- oder ausgeblendet werden.
  • Social Media: Social Media Kanäle wie Twitter, Facebook oder Google+ sowie Youtube und sogar WordPress sind durch das Update im OXID-Shop bereits integriert. Darüber hinaus sind Schnittstellen für Google Shopping und Google Analytics vorgesehen. Das Theme ist sowohl mit der OXID-Version 4.10 (Community Edition/Professional Edition) als auch mit 5.3 (Enterprise Edition) kompatibel. Sie können damit eine Kommunikationsplattform erschaffen, die für mehr Kundennähe sorgt.
  • API: Für mehr Sicherheit und intelligentes Controlling soll die in Flow enthaltene API-Funktion sorgen. Dank dieser kann ein Artikel direkt in Google Shopping platziert und in Google Analytics überwacht werden. Als Online-Händler erschließen Sie sich damit einen weiteren Kanal zur Präsentation Ihrer Portfolios.

Leicht zu bedienendes CMS in OXID

Das in OXID 5.3 und 4.10. integrierte Visual CMS ist nur für die Professional und die Enterprise Edition vorgesehen und soll als vollwertiges eCommerce CMS dienen. Laut OXID eSales gewährt es einen direkten Zugriff auf Artikeldaten und kann in frei gestaltbare Inhalte eingebunden werden. Damit kann der Shopbetreiber überzeugende und wirkungsvolle Inhalte schnell und unkompliziert in sein Konzept integrieren. Das visuelle CMS schafft so die beste Voraussetzung für effektives Storytelling, das Ihre Kunden mit auf eine spannende Shopping-Reise nimmt. Insgesamt soll eine einfache und schnelle Erstellung und Bearbeitung von Landingpages mit dem Visual CMS gewährleistet werden, dafür verfügt das Modul über verschiedene nützliche Funktionen:

  • Visual CMS Editor: Die Symbiose aus Content Management, Kampagnenmanagement und Shopdaten-Management erspart Ihnen einiges an Zeit und Nerven, denn Sie können ohne Systembrüche schnell und einfach agieren.
  • Basic Widgets: Es ist möglich bestimmte Widgets per Drag & Drop anzuordnen und anzupassen. Ein großer Vorteil ist, dass Sie direkt auf Artikel im Shop zurückgreifen können.
  • Individualisierte Widgets: Für erfahrene Nutzer gibt es zusätzlich die Möglichkeit, individualisierte Widgets zu erstellen. Ein sogenannter Coder, beispielsweise eine Agentur, kann je nach Bedarf ein dediziertes Custom Widget für den Kunden entwickeln.

Fazit

Das neue Update von OXID bringt interessante Veränderungen mit sich, die besonders die Shopbetreiber freuen dürften. Mit Flow und Visual CMS sind die Shops optimal an die Bedingungen des modernen eCommerce angepasst: Mit responsive Design, integrierten Social Media Kanälen und freigestaltbaren Inhalten, wird Ihren Kunden mit den neuen Shop-Versionen ein unvergessliches Einkaufserlebnis bereitet und gleichzeitig die Corporate Identity Ihres Unternehmens gestärkt.

Sollten Sie noch Fragen zum neuen OXID-Update haben oder Hilfe bei der Umsetzung benötigen, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Weitere Informationen zu OXID 5.3 und 4.10 finden Sie hier.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen