Update JTL Wawi 1.1

JTL-Wawi 1.1.: Update des beliebten Warenwirtschaftssystems

Die kostenlose JTL-Wawi ist für viele Shopbetreiber die wahre Stärke von JTL-Shop. Im Sommer diesen Jahres kam nun das Update JTL-Wawi 1.1 auf den Markt, das mit einigen neuen Funktionen und Features glänzt.

Das Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi ist mit JTL-Shop gekoppelt und für viele Shopbetreiber eine zuverlässige Unterstützung in den Prozessen des Online-Handels. In der JTL-Wawi lassen sich alle Vertriebskanäle für Ihre Sortimentspflege, Lagerbestandsanpassung und Bestellabwicklung verwalten. Neben Rechnungen, Mahnungen und Gutschriften, werden auch Lieferantenbestellungen und Eingangsrechnungen erfasst.

JTL-Wawi 1.1 wartet mit einigen Neuerungen auf, die nicht nur zusätzliche Funktionen versprechen, sondern auch der Anwenderfreundlichkeit zu Gute kommen. Denn Bestehendes sollte verbessert werden und so wurde unter anderem die Menüstruktur überarbeitet, um mehr Bedienkomfort zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere spannende Neuerungen, die Ihnen als Shopbetreiber mehr Übersicht verschaffen und noch effizientere Arbeitsabläufe realisieren.

Wo gibt es überall Veränderungen und welche Neuerungen können Sie erwarten?

  1. verbessertes Retourenmanagement
  2. neu konzeptionierte Funktionen zu Umlagerungen & Streckenlager
  3. automatischer Preisvergleich
  4. Erweiterungen bei JTL-Shipping
  5. überarbeitete Menüstruktur
  6. der neue JTL-Packtisch+

1. Retourenmanagement

Das Retourenmanagement ist einer der Bereiche in denen sich einiges getan hat. JTL gibt an, hier für noch wirtschaftlicheres Arbeiten gesorgt zu haben. Das wiederum soll klare Zuordnungen in den Lagern und eine verbesserte Kommunikation mit Ihren Kunden bewirken. Erste Tests mit Pilotkunden hätten laut JTL ergeben, dass die Nutzer der JTL-Wawi 1.1 von hohen Zeitersparnissen und einer geringen Fehleranfälligkeit profitieren würden.

  • Ein neuer Retourendialog: Sobald ein Kunde mit der Firma Kontakt aufnimmt, kann der Retourendialog erstellt und akzeptiert werden. Der Kunde erhält anschließend eine Bestätigungsmail. Zusätzlich lassen sich jetzt auch die Retourengründe pro Artikel einpflegen und Versandetiketten erstellen.
  • Definition von Artikelzuständen: Da meistens retournierte Artikel nicht mehr als „Neuware“ deklariert und wieder angeboten werden dürfen, gibt es in JTL-Wawi 1.1 das Konzept der Artikelzustände. Damit kann ein Artikel auch als „gebraucht“, „defekt“ oder als „B-Ware“ ausgezeichnet werden.
  • Mehr zum neuen Retourenmanagement erfahren Sie hier.

2. Umlagerung & Streckenlager

Die Einführung von Streckenlagern ist eine umfangreiche Neuerung für das Warenwirtschaftssystem von JTL, zuvor war es nicht möglich beliebige Warenmengen zwischen zwei Standart- oder WMS-Lagern zu verschieben. Das hat sich durch das Update geändert: Umlagerungen lassen sich in der JTL-Wawi 1.1 ganz einfach anlegen und noch dazu gibt es weitere praktische Features, die dem Nutzer mehr Kontrolle und Übersicht über seine Warenflüsse verschaffen sollen, zum Beispiel:

  • automatische Buchung von Umlagerungswaren
  • automatisches Anlegen von Streckenlagern
  • verbesserte Übersicht über Waren und Versandprozesse
  • Möglichkeit zur Korrekturbuchung, wenn Artikel verloren gehen
  • nahtlose Integration in Versand- und Wareneingangsprozesse

3. Automatischer Preisvergleich

Der neue Preisvergleich ermöglicht Shopbetreibern eine komfortable Preisanalyse, mit der Sie den Überblick über Wettbewerber und Marktgeschehen nicht verlieren. Dieses Tool hilft Ihnen Ihre Angebotspolitik an den aktuellen Markt anzupassen und sich so Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Entsprechend Ihrer Auswahl wird dafür der jeweils hinterlegte Preis als Vergleichspreis gesetzt und für die Berechnungen genutzt. Weitere Möglichkeiten, die sich Ihnen mit dem neuen Preisvergleich bieten sind u.a.:

  • Große Auswahl an Marktplätzen zum Vergleich
  • Preisabfragen über EAN und ASIN
  • Amazon-Marktplätze
  • Preisverlauf über unbestimmte Zeiten

4. Erweiterungen bei JTL-Shipping

Dank der nun verfügbaren Zolldokumente CN23 und CP71 wird der internationale Versand mit DHL jetzt weltweit ermöglicht. Diese Dokumente können Sie automatisch ausdrucken, dafür müssen Sie nur Angaben zu Gewicht und Herkunftsland in den Artikeldetails einpflegen. Außerdem neu und besonders für den B2B-Bereich interessant: Die Anbindung an das Unternehmen UPS, welches als sehr zuverlässig gilt und national im B2B stark vertreten ist. Mit der JTL-Wawi 1.1 stehen Ihnen die Versandmöglichkeiten UPS Standard, Express, Saver, Expedited und die Samstagszustellung zur Verfügung.

5. Neue Menüstruktur

Wie eingangs bereits angesprochen, wurde für die JTL-Wawi 1.1 auch die Benutzeroberfläche optimiert. Dafür wurde das Menü neu strukturiert und weist nun einige Veränderungen auf. Einige Dialoge wurden beispielsweise neuen Unterpunkten zugewiesen und selten genutzte Funktionen weniger präsent positioniert. Die genauen diesbezüglichen Veränderungen können Sie hier nachlesen. Auch wenn sich langjährige Wawi-Nutzer nun etwas umständlich umgewöhnen müssen, soll die Neustrukturierung langfristig eine große Erleichterung und Vereinfachung im Umgang mit dem System darstellen und damit die Nutzerfreundlichkeit erhöhen.

6. Packtisch+ in JTL-Wawi 1.1

Bereits vor einem halben Jahr wurde der neue JTL-Packtisch released, nun zieht JTL auf Basis der Kundenresonanz ein positives Fazit und bietet das Feature kostenlos als JTL-Packtisch+ an. Mit JTL-Packtisch+ können alle bisherigen Funktionen weiterhin genutzt werden, zusätzlich lassen sich mehrere Aufträge gleichzeitig kommissionieren und verpacken. Neu am Packtisch+ ist, dass Einzelaufträge auch ohne Pickliste verpackt werden können. Das ist besonders für kleinere Versandhändler praktisch, bei denen das Erstellen von Picklisten oftmals unnötig ist. Mehr Infos rund um den neuen Packtisch gibt es hier.

Fazit

Das Warten auf das neue Update hat sich definitiv gelohnt, denn die Veränderungen des Systems überzeugen. Ob die neue Wawi auch tatsächlich hält, was sie verspricht, das wird sich erst langfristig zeigen. Es bleibt also abzuwarten, ob sich die neue Version durchsetzt, beste Voraussetzungen dafür bringt sie aber schon mal mit.

Wenn Sie selbst auf der Suche nach dem richtigen Shopsystem sind und sich professionelle Beratung wünschen, dann kontaktieren Sie uns gerne.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen