Google Merchant Promotions: Mehr Aufmerksamkeit für Ihre Produkte

Google Merchant Promotions: Mehr Aufmerksamkeit für Ihre Produkte

Google Shopping Anzeigen ermöglichen es alle relevanten Informationen über Ihr Produkt direkt in den Suchergebnissen zu präsentieren. Besonders gegenüber den reinen Textanzeigen, sind die bebilderten Shopping Anzeigen für Online Händler sehr effektiv.

Da viele Shopbetreiber regelmäßig Sonderangebote, Gutscheine oder Rabatte anbieten, hat Google ein neues Feature für die Shopping Anzeigen eingeführt: Google Merchant Promotions.

Was sind Google Merchant Promotions?

Die Merchant Promotions sind als Erweiterung der Google Shopping Anzeigen zu sehen. Sie ermöglichen es Sonderangebote in die Anzeigen einzubinden. Das hat den Vorteil, dass die Anzeigen sich von denen der Mitbewerber abheben und das zeitlich begrenze Angebot den Nutzer zu einem schnellen Kauf anregt. Die Merchant Promotions können sich für Anbieter als Angebot lohnen, wenn mehrere Händler das gleiche Produkt anbieten.

Google Shopping Suchergebnisse
Google Suchergebnisseite mit Shoppingergebnissen.

Die Rabatte und Sonderaktionen werden auf der Suchergebnisseite in den Product-Listing-Ads gezeigt, nicht aber in der Übersicht mit allen Shoppingergebnissen. Dort sieht der Nutzer die Sonderangebote erst, wenn er auf eine Anzeige klickt und damit die Detailansicht eines Produktes öffnet.

Google Shopping Übersicht
Übersicht aller Shopping Anzeigen.

Detailansicht Google Shopping
Detailansicht zu einem Produkt in den Google Shoppingergebnissen.

Wie werden die Google Merchant Promotions eingerichtet?

  1. Um die Nutzung von Merchant Promotions freizuschalten, muss ein entsprechendes  Antragsformular ausgefüllt werden (https://services.google.com/fb/forms/merchantpromotionsform/). Die Freischaltung kann laut Google 1-2 Wochen dauern.
  2. Nach Freischaltung des Features ist im Google Merchant Center der Tab „Angebote“ sichtbar. Mit einem Klick auf den Button „+Promotion“ können neue Angebote angelegt werden. Möchte man viele Angebote anlegen, kann man diese auch über einen Promotions-Feed hochladen.
  3. Ist ein Angebot nur für bestimmte Artikel gültig, muss zusätzlich die Spalte „Angebots_ID“ im Produktdatenfeed angelegt werden. Dort werden die entsprechenden Produkte hinzugefügt, sodass die Merchant Promotions nur angezeigt werden, wenn Anzeigen für diese definierten Produkte geschaltet werden.

 

Was muss beim Anlegen der Promotions beachtet werden?

Die Merchant Promotions unterliegen genauen Vorgaben und werden von Google vor der Freischaltung geprüft. Daher sollten sie bereits 24 Stunden vor Aktionsstart angelegt werden.

  • Angebote müssen einen finanziellen Rabatt (mind. 5,00€ oder 5% des aktuellen Artikelpreises) oder zusätzliche Produkte oder Dienstleistungen bieten
  • Eindeutiger und korrekter Titel des Angebots (https://support.google.com/merchants/answer/2877578)
  • Angebote dürfen nicht auf bestimmte Nutzergruppen beschränkt sein
  • Die Einlösung von Angeboten darf nicht an zusätzliche Voraussetzungen für die Nutzer verknüpft sein, die nicht im Angebot kommuniziert sind oder die nicht bei regulären Käufern anfallen
  • Die Preisreduzierungen dürfen nicht bereits auf der Produktzielseite enthalten sein, sondern erst an der Kasse
  • Für den Nutzer muss genau ersichtlich sein, welche Produkte beworben werden
  • Versandkostenangebote müssen mit einem Gutscheincode verknüpft sein
  • Der Nutzer muss die Nutzung eines Angebots am Einkaufsort bestätigen
  • Sonderangebote sollten auf 6 Monate begrenzt sein

Mehr Informationen zu den Anforderungen finden Sie hier: https://support.google.com/merchants/answer/2877565?vid=0-635757609738633700-4195937289

 

Die Google Merchant Promotions sind eine effektive Möglichkeit, um sich von der Konkurrenz abzuheben und sowohl die Klickrate, als auch die Conversion-Rate zu erhöhen. Wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Merchant Promotions benötigen, kontaktieren Sie uns über info@dixeno.de.

 

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen