E-Mail Marketing: Deutschland noch an Grundanforderungen

E-Mail Marketing: Deutschland noch an Grundanforderungen

Das stellte Absolit in der Studie „E-Mail-Marketing-Trends 2010“ fest. So stehen E-Mail Marketingaktivitäten, welche in Verbindung mit Mobilem Internet und Social Web stehen, ganz hinten an. Absolit spricht sogar von einer „Überforderung der E-Mail-Marketer“.

50% der befragten Unternehmen personalisieren Serienmails und fast derselbe Anteil erfasst systematisch Kennzahlen, wie Klick- und Öffnungsraten nach E-Mail-Versand. Torsten Schwarz der Autor der Studie beschreibt: „Die Nutzung zertifizierter Mailserver gehört für seriöse Versender mittlerweile zum Standard“, was bisher nur auf 47% der Probanden zutrifft.

Mittlerweile sind 41% der Unternehmen derzeit noch bei der Verbesserung und Personalisierung der Begrüßungsmails. Auch die Notwendigkeit grafische Anpassungen von E-Mails durchzuführen, haben erst ca. 47% begriffen.

Das Gewinnen von Neukunden durch Leadgenerierung verfolgen jedoch nur ein Viertel der Befragten. Ebenfalls hinten an stehen Optimierungen für eine bessere E-Mail Ansicht bei Smartphones sowie die Berücksichtigung von dem Lifecycle des E-Mail-Marketing und die Verwendung von Triggermails.

Mehr über den Artikel erfahren Sie hier.

Quelle: http://www.absolit.de/

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen