dixeno_blog_schnittstellen_pixi_Anbindung_745x250px

Descartes pixi – Das passende Warenwirtschaftssystem für Sie?

Zur Instandhaltung eines gut laufenden Online-Shops gehört weit mehr als eine ansprechende Online-Plattform und hochwertige Produkte. Im Hintergrund laufen viele Prozesse ab, von denen die Kunden nichts mitbekommen. Von Warenbestellungen über Lagervorgänge bis hin zu Engpässen – all das muss erfasst und im täglichen Geschäft beachtet werden. Womit ginge das besser als mit einem zuverlässigen Warenwirtschaftssystem, das an das genutzte Shopsystem angebunden ist? Deshalb stellen wir Ihnen Descartes pixi vor und erläutern die Herausforderungen bei einer Schnittstellenanbindung zum Shopsystem.

Im Lager und der Verwaltung von B2B-Online-Shops geht es teilweise heiß her. Hier gehen neue Bestellungen ein, neue Ware wird geliefert, weiterverarbeitet, zum Versand fertig gemacht. Damit während der intralogistischen Vorgänge alles korrekt abläuft und das Shopsystem stets auf dem neuesten Stand ist, was die Warenverfügbarkeit angeht, ist ein gutes Warenwirtschaftssystem unerlässlich. Denn dank eines solchen Programms haben Sie Lagerbestände, Nachbestellungen, Lieferungen und Co. stets im Überblick – und das alles in nur einem einzigen System! Damit Sie Ihren Online-Shop mit so einem Warenwirtschaftssystem verbinden können, haben wir eine Anbindung von Descartes pixi an die Shopsysteme programmiert. So können Sie das System in seinem vollen Umfang für Ihr eCommerce nutzen.

pixi – Für funktionierende Prozesse auf allen Ebenen

pixi ist ein Warenwirtschaftssystem, welches Sie und Ihr Unternehmen im eCommerce-Bereich tatkräftig unterstützt. In der Software verstecken sich eine Menge intelligenter Prozesse, die nur darauf warten, von Ihnen genutzt zu werden. Was Sie mit einem Warenwirtschaftssystem (WWS) sollen? Ganz einfach: Ihre Prozesse rund um Produkte, Bestellungen und Co. optimieren. Damit erleichtern Sie sich und Ihren Mitarbeitern die Arbeit, sparen Zeit und vereinfachen komplizierte Vorgänge.

Was sonst mühsam in einzelne Excel-Tabellen eingetragen wird, übernimmt das Warenwirtschaftssystem pixi ganz einfach in all Ihre Programme und Systeme. Vom Lager über den Warenausgang bis hin zur Auftragsabwicklung ist hier alles unter einem Dach. In der Datenbank sind Lagerbestände und Lagerorte hinterlegt. Außerdem Liefer- und Bestelltermine. Dank nahtloser Verbindungen zu Versanddienstleistern, Paymentsystemen und Co. optimieren Sie die Vorgänge in Ihrem Unternehmen.

Descartes pixi auf Ihr Unternehmen zugeschnitten

Welches pixi ist für Ihr Unternehmen das richtige? Jedes eCommerce-Business ist anders. Von Sparte zu Sparte werden andere Anforderungen gestellt. Gehen bei Ihnen viele kleine Bestellungen ein oder wenige aber umso umfangreichere? Benötigen Sie die Anbindung an einen Marktplatz oder ein Payment-System?

pixi WMS (Warehouse Management System)

pixi WMS eignet sich für Unternehmen ab 200 Bestellungen pro Tag. Durch das System können Lagerprozesse kontrolliert und effizienter gestaltet werden. Der Bestellimport wird automatisiert und zentral gesteuert. Die Warenverfügbarkeit wird automatisch mit Bestellungen abgeglichen, auch zwischen verschiedenen Vertriebskanälen. Das System kann perfekt in bereits vorhandene ERP-Systeme integriert werden und an Marktplätze und andere Branchenlösungen angebunden werden.

pixi ERP – Warenwirtschaft und Versandabwicklung

Dieses System ist für Unternehmen geeignet, die 30 Bestellungen oder mehr pro Tag generieren. Die komplette Auftragsabwicklung wird kontrolliert. Bestellimport, Zahlungsabwicklung, Kommissionierung und Einkauf sind automatisiert. Die Bestellungen und der Lagerbestand beliebig vieler Vertriebskanäle, von Lagerstandorten, Lieferanten und Ladenlokalen sind automatisch synchronisiert und können abgeglichen werden. Dieses System kann also auch für den Omnichannel-Vertrieb genutzt werden. Shop-, Payment- und PIM-Systeme werden nahtlos angebunden.

pixi Fulfillment – Outgesourcte Logistik steuern

Dieses WWS eignet sich für verschiedene Unternehmensgrößen. Das Besondere: Es unterstützt Sie beim transparenten Outsourcing Ihrer Lagerlogistik. Der Lagerbestand Ihres Fulfillment-Anbieters sowie die Warenverfügbarkeit in Shops werden stets synchronisiert. Trotz Outsourcing ist eine Option für den Inhousebetrieb in den Bereichen Einkauf, Zahlungsabwicklung und Payment vorhanden. Bei Ihrer Auswahl eines Fulfillment-Anbieters unterstützt Sie das pixi Fulfillment Netzwerk.

Viele Möglichkeiten mit Descartes pixi

Sie sehen: Mit einer Anbindung für das Warenwirtschaftssystem pixi erhalten Sie Flexibilität und vor allem viele Möglichkeiten, was die Kontrolle und Optimierung Ihrer Lagerprozesse und der Auftragsentwicklung angeht. Damit alle Shops, Marktplätze und Lagerbestände stets aktuell sind und es nicht zu Fehlbuchungen kommen kann, ist eine hohe Datensynchronisation wichtig. Finden Sie mit pixi ein System, das perfekt an Ihr eCommerce-Unternehmen angepasst ist. Das WWS lässt sich sowohl von mobilen Endgeräten und über das Web problemlos nutzen. Cloud oder On-Premise? Sie haben die Wahl. Die Inbetriebnahme von pixi erfolgt schnell. In welchen Bereichen das WWS in Ihrem Unternehmen Einsatz finden kann? Ein kleiner Überblick:

  • Einkauf und Wareneingang
  • Lagerhaltung
  • Artikelverwaltung
  • Kommissionierung
  • Retouren
  • Sanktionslistenprüfung
  • Versand, Routing und Home Delivery
  • POS-Kassensystem
  • Zahlungen
  • Kundenservice
  • Dock Scheduling
  • Yard Management

pixi und OXID-Shop: Der Weg zur Schnittstelle

Eine perfekte Datensynchronisation ist das Ziel einer perfekten Anbindung. Doch wie sieht der Weg dahin aus?

Wir haben insbesondere Erfahrungen in der Schnittstellanbindung zwischen pixi und dem OXID-Shopsystem gesammelt. Pixi bietet in dieser Hinsicht eine eigene Schnittstellenlösung, die Sie im Shop implementieren können. Das ist schon einmal ein guter Startpunkt für das hoch gesteckte Ziel. Generell gilt aber bei einer Schnittstellenanbindung immer:

Hinter jedem Shop verbirgt sich eine individuelle Systemlandschaft. Marktplätze wie Amazon und ebay sind angebunden, Bezahlungsanbieter werden genutzt, damit beispielsweise die Geldüberweisung per PayPal funktioniert, und weitere Software-Lösungen sind installiert. Die Systeme arbeiten mit ihren eigenen Logiken und müssen erst „lernen“, was die Daten von pixi bedeuten. Umgekehrt muss auch pixi sie „verstehen“. Kurzum:

Eine Schnittstelle zwischen pixi und Online-Shop muss die eingesetzten Tools optimal integrieren und die damit verbundenen Logiken berücksichtigen. Da jedes Unternehmen anders arbeitet, unterscheidet sich auch die Anbindung. Es gibt keine Lösung, die für alle funktioniert. Und genau an dieser Stelle fließt eine Menge Arbeit hinein.

Es ist vor allem das Ziel, unangenehme Situationen wie negative Lagerbestände zu vermeiden. Eine der wichtigsten Fragen für eine Schnittstelle zwischen pixi und Shop lautet daher: Welches System übermittelt wann/in welchem Takt welche Daten? Der technische Workflow muss für die Datensynchronisation perfekt abgestimmt sein.

Fazit: Eine Schnittstelle zwischen pixi und Online-Shop lohnt sich!

Mit einer Anbindung der Systeme automatisieren Sie Prozesse und sorgen für aktuelle Daten auf allen Verkaufskanälen. Dadurch erhöhen Sie nicht nur die Zufriedenheit bei den Kunden, sondern sparen auch Zeit und Kosten. Haben Sie Fragen dazu? Welches Shopsystem ist das richtige für Ihr Unternehmen und welches WWS passt dazu? Das Team von DIXENO steht Ihnen gerne zur Seite. Egal, ob Strategie, Layout oder Versandlogistik – eCommerce ist unsere Stärke. Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns gerne! Wir freuen uns auf Sie.

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen