blog_detail_terminbestellungen_745x250

B2B Funktion – Terminbestellungen für mehr Effizienz im B2B

Der eCommerce Bereich im B2B gewinnt fortlaufend an Popularität. Die Shops für gewerbliche Kunden sind immer gefragter und die Einkaufserfahrung in dieser Sparte ist im Wandel. Mehr als je zuvor stehen ähnlich wie im B2C-Bereich Komfort und Usability auf Seiten des Kunden im Vordergrund. Ein praktisches Feature ist dabei die Terminbestellung. Mithilfe dieser Erweiterung können Kunden Bestellungen terminlich planen und abstimmen. Außerdem wird der Bestellprozess erleichtert und beschleunigt – überzeugen Sie sich selbst.

Weiterentwicklungen im B2B

Guter Bestellkomfort und angenehme User Experience bedeuten im B2B, dass Shops mit Blick auf das B2C-Commerce konfiguriert werden. Die Shops im B2C haben sich in den letzten Jahren fortwährend weiterentwickelt. Als Privatkunde profitiert man von zahlreichen Services und innovativer Usability auf allen Ebenen. Die Shops glänzen mit gestalterischen und neu programmierten Features wie Terminbestellungen und Supportchats. Die Ausgestaltungen und Serviceleistungen, wie beispielsweise der praktische Bestellvorgang, ermöglichen eine immer besser werdende User Experience. Viele der B2C-Commerce Aspekte werden ins B2B übertragen. Gewerbliche Kunden können mittlerweile von den gleichen Serviceleistungen profitieren und so im Handumdrehen Bestellungen abwickeln. Bei den vorkonfigurierten Systemfunktionen von Shopsystemen lassen sich vor allem die Aspekte auf der Kundenseite leicht abbilden.

Speicherbare Warenkörbe und ihre Benefits

Zur Weiterentwicklung der Shopsysteme gehört insbesondere der Bestellbereich. Um den Bestellvorgang für den Kunden zu erleichtern, werden einige Features in Shopsystemen verbessert und konzipiert. Dabei sind speicherbare Warenkörbe sowie Terminbestellungen beliebte Features. Um einen Einkauf zu beschleunigen, werden Artikel im Warenkorb trotz Verlassen der Website gespeichert. So kann der Bestellvorgang beim nächsten Login einfach fortgeführt werden. Weiterführend können Kunden verschiedene Warenkörbe anlegen: Je nach Produktkategorie, Nutzungszweck oder Bestelldatum werden unterschiedlich benannte Warenkörbe gespeichert. Diese Besonderheit erleichtert und beschleunigt den Bestellprozess. Gleichzeitig steigert die einfache, personalisierte Abwicklung die Kundenbindung.

Terminbestellung in bestimmten Intervallen

Aber das sind nicht alle Funktionen, die mit speicherbaren Warenkörben zusammenhängen. Eine passende Erweiterung stellt das Feature der Terminbestellung dar. Häufig ist es für Kunden wichtig, Artikel terminiert oder in bestimmten Intervallen zu bekommen. Mit der Terminbestellung ermöglichen Sie ihnen genau das. Dank dieser Funktion können User ihre Bestellungen auf den Tag genau koordinieren und einzelne Aufträge mit unterschiedlichen Lieferterminen aufgeben. Dadurch steigern Sie den Kundenservice enorm.

Optimierung des Bestellvorgangs im B2B

Einkaufslisten werden im Nu hochgeladen oder gespeicherte Warenkörbe automatisch zu einem bestimmten Termin bestellt. Das wiederholte Beliefern eines Kunden mit gleichem Warenkorbinhalt wird dadurch ermöglicht. Weiterführend kann für eine Artikelbestellung ein Bestellrhythmus hinterlegt werden. Damit legt der Kunde fest: „Alle vier Wochen möchte ich die Menge x des Produktes y“. Der User kann das Datum der Lieferung sowie das für ihn passende Intervall selbst konstatieren.
Je nachdem, welchen Service Sie Ihren Kunden bieten möchten, wird auch die Terminbestellung mit Materialreservierung ermöglicht. Ihre Kunden erhalten so optimale Sicherheit beim Bestellvorgang. Mit diesem Service per Mausklick wird der Bestellprozess optimiert und der Verwaltungsaufwand reduziert. Gleichermaßen können Bestellungen von dem Online-Shop je nach Auftrag und Intervall automatisch ausgelöst und an das System übermittelt werden. Mithilfe diesen Features vergessen Ihre Kunden nie wieder eine Bestellung – und davon profitieren auch Sie!
Neben der automatisierten Bestellfunktion haben Kunden aber ebenso die Möglichkeit, sich an Bestellungen erinnern zu lassen. Diese können vor ihrer Aktivierung noch einmal überprüft und angepasst werden.

Mehrwert für Betreiber und Lieferanten

Nicht nur den Kunden hilft die terminierte Warenbestellung weiter. Auch die Lieferanten und die Produktion ziehen einen Mehrwert daraus: Durch wiederkehrende, terminierte Bestellungen kann die Produktion besser planen: Was muss in welchem Umfang produziert oder bestellt werden? Wie hoch müssen die Lagerbestände sein, um den Aufträgen nachzukommen? Nicht nur der Kunde kann so gut planen, sondern auch Shopbetreiber können Lagerauslastung und Produktion optimieren.

Alle Benefits von Terminbestellungen zusammengefasst:

Die Terminierungsfunktion von Bestellungen bringt den Kunden einen hohen Mehrwert. Dank guter Planung und einfacher Terminierung kann der Kunde sich nun auf andere Dinge konzentrieren. Mithilfe der vielseitigen Möglichkeiten mit neuen Shopsystemen können Auftraggeber eine ganze Bestellserie konfigurieren und nach Wünschen planen. Dabei werden Lagerbestände und -engpässe berücksichtigt und ausgeglichen. Wird eine terminierte Bestellung ohne automatischen Bestellvorgang aufgegeben, bekommt der User zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Erinnerung für die rechtzeitige Bestellung.

Wie sieht es bei Ihnen aus?

Wie sieht es in Ihrem Online-Shop aus? Möchten Sie Ihren Shop optimieren, mit neuen Features ausstatten und Ihre User von einer besseren Usability profitieren lassen? Dann sprechen Sie uns an! Das Team von DIXENO steht Ihnen für Fragen oder eine Beratung zum Thema eCommerce gern zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich von Terminbestellungen und vielen weiteren Features der Shopsysteme begeistern!

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen