Bestelllisten

B2B Funktion – Mit Bestelllisten Prozesse beschleunigen

Der Arbeitsalltag vieler Betriebe ist geprägt von der Erstellung und dem Aufgeben umfangreicher und detaillierter Bestellungen. Der Prozess gestaltet sich vielfach aufwendig und langwierig. Als umso wichtiger erachten deshalb Unternehmen Funktionen, die die Produktsuche, -zusammenstellung und -bestellung vereinfachen und beschleunigen. Ein besonders hilfreiches Feature bilden hierbei Bestelllisten. Gerne helfen wir Ihnen, eine solche Anwendung in Ihren B2B-Shop zu integrieren. Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Vorteilen, die sich aus der Bereitstellung von Bestelllisten ergeben.

Durch Bestelllisten Zeit und Aufwand sparen

Mithilfe von Bestelllisten eröffnen sich im Hinblick auf B2B-Shops viele Nutzungsmöglichkeiten, die den Bestellprozess für Kunden maßgeblich erleichtern. So sollten sich diese unbedingt speichern lassen, sodass Nutzer jederzeit auf diese zurückgreifen können. Auf diese Weise bleibt ihnen eine ermüdende Suche nach Produkten und zeitaufwendige Anfertigung von Auflistungen erspart. Ähnlich hilfreich erweisen sich zudem Anwendungen, die das Hochladen von bereits fertigen Bestelllisten zulassen. Nicht zuletzt wissen viele Kunden Funktionen zu schätzen, die aus ihren kürzlich getätigten Bestellungen die am häufigsten erworbenen Produkte herausfiltern und daraus eine fertige Bestellliste ableiten.

Bestelllisten mithilfe eines Administratorenbereichs verwalten

Angesichts der Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten von Bestelllisten bietet es sich häufig an, Kunden die Gelegenheit zu geben, sich für den jeweiligen B2B-Shop einen eigenen Account zu erstellen. Denn hierdurch können Nutzer innerhalb eines geschützten Raums ihre Bestellungen einsehen und verwalten. Auch erhalten sie einen guten Überblick über angefangene sowie bereits vorgenommene Bestellungen. Liegen die Listen vor, dann müssen sie diese nur noch aktualisieren. Im Idealfall können Nutzer diese nach Thema oder Funktion benennen und Kategorien zuordnen. Darüber hinaus bilden kundenbezogene Sortimente, Bestellhistorie, Merklisten und Warenkörbe sinnvolle Features, um den Kunden zusätzlich während des Such- und Bestellprozesses zu unterstützen. Ferner helfen ihnen Einblicke in bestehende Lagerbestände und Lieferfähigkeiten.

Schnellbestellformulare – die besondere Bestellliste

Während Bestelllisten bereits viele Arbeitsschritte verkürzen, beschleunigen Schnellbestellformulare den Bestellprozess um ein weiteres. So müssen Kunden lediglich die erforderlichen Artikelnummern eingeben, welche sie direkt zum Produkt führen. Aus der Eingabe der Nummern ergibt sich schließlich innerhalb kürzester Zeit eine fertige Liste der zu bestellenden Waren.

Dank Bestelllisten einen Überblick über Kosten und Preise erhalten

In der Regel sind Bestelllisten gängiger B2B-Shops an sogenannte ERP-Systeme angeschlossen. Diese berechnen anhand festgelegter Preisregeln kundenindividuelle Preise und berücksichtigen dabei beispielsweise Preisvereinbarungen, Mengenrabatte oder Vertriebsaktionen. ERP-Systeme versorgen daraufhin beispielsweise Produktdetailseiten sowie Bestelllisten mit entsprechenden Preisangaben und bringen sie regelmäßig auf den neuesten Stand. Dies gewährleistet, dass Kunden während des Bestellprozesses einen aktuellen Überblick über anfallende Kosten ihrer Bestellung nach ihren individuellen Konditionen erhalten. Sollten Sie neben Bestelllisten noch über kein ERP-System verfügen, richten wir es Ihnen gerne ein, sodass Sie Ihren Kunden bestmöglichen Service bieten können.

Mit DIXENO Bestellprozesse optimieren

Reichen Ihnen Bestelllisten nicht aus? Haben wir Ihr Interesse an weiteren Möglichkeiten der Optimierung des Bestellprozesses geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren! Wir stehen Ihnen im Hinblick auf Ihr individuelles Anliegen gerne beratend zu Seite und helfen Ihnen, Produktsuche, Bestellvorgang und Kundenservice zu verbessern. Machen Sie Ihren B2B-Shop fit für die Zukunft!

Mehr Beiträge aus unserem Magazin

Alle Beiträge ansehen